Wegen schwulenkritischer Äußerungen: Litauischer Europaabgeordneter ausgeschlossen

24. Januar 2021
Wegen schwulenkritischer Äußerungen: Litauischer Europaabgeordneter ausgeschlossen
International
4

Brüssel. Beim Thema Schwule sind die Liberalen gar nicht liberal. Davon konnte sich jetzt ein Europaabgeordneter aus Litauen überzeugen, der wegen „homophober“ Äußerungen aus der liberalen Fraktion „Renew Europe“ im Europaparlament ausgeschlossen wurde. Das Opfer heißt Viktor Uspaskich. Der litauische Abgeordnete hatte in einem Webvideo Homosexuelle und Transvestiten als „Perverse“ bezeichnet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Uspaskich entschuldigte sich in einem Brief an die Fraktionsführung, daß er mit seinen Äußerungen einen „Eklat“ ausgelöst habe. Verbiegen will er sich aber nicht – er schob in seinem Schreiben gleich neue schwulenkritische Äußerungen nach.

Fraktionschef Dacian Ciolos erklärte dazu, in „Renew Europe“ gebe es „keinen Platz für Homophobie“. Die Äußerungen des Abgeordneten seien nicht mit den „Werten“ der Gruppierung vereinbar. Der Ausschluß von Uspakich trat mit sofortiger Wirkung in Kraft. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,000 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – Januar 2021 – Esto miles

  2. Ali Baba schreibt:

    Die Äußerungen des Abgeordneten seien nicht mit den „Werten“ der Gruppierung vereinbar.““ JA JA, NATUERLICH..ABER WORIN BESTEHEN DIESE SOGENNANTEN „WERTE“?

  3. Bernd Sydow schreibt:

    Meinungsäußerungsfreiheit scheint nicht zu den „Werten“ dieser Liberalität vortäuschenden Fraktion „Renew Europe“ im Europaparlament zu gehören. Ich nenne das „Werte-Simulation“.

    Der Apostel Petrus – Jesus Christus: „Du, Petrus, bist der Fels, und auf diesen will ich meine Kirche bauen! (sinngemäß) – hat die Homosexuellen und die Transvestiten in der Sprache und Begriffswelt seiner Zeit als „Sünder“ bezeichnet. Heute würde er bestimmt ebenso sprechen wie der litauische Abgeordnete Viktor Uspaskich!

  4. Pingback: Wegen schwulenkritischer Äußerungen: Litauischer Europaabgeordneter ausgeschlossen – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.