Nächste Lockdown-Verlängerung kündigt sich an: „Mitte Februar wird nicht ausreichen“

21. Januar 2021
Nächste Lockdown-Verlängerung kündigt sich an: „Mitte Februar wird nicht ausreichen“
Kultur & Gesellschaft
4

Berlin. Wenn es um Panikmache und die Zerstörung von Hoffnungen auf „Normalität“ geht, gibt es in Deutschland nicht nur die prominenten Angstmacher wie Drosten, Wieler oder Lauterbach. Im Chor der Kassandrarufer hat sich jetzt auch der bislang noch nicht mit Panikmeldungen in Erscheinung getretene Vorsitzender der Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Gernot Marx, zu Wort gemeldet. Er befürwortet die neuen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Epidemie – aber sie gehen ihm noch längst nicht weit genug.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Wir werden mindestens bis Ende Februar oder Anfang März benötigen, wenn die Maßnahmen wie jetzt zu beobachten greifen, um die Patientenzahl auf den Hochpunkt der ersten Welle zu drücken“, sagte Marx.

Und: „Mitte Februar wird aus unserer Sicht nicht ausreichen, um von den hohen Inzidenzzahlen herunterzukommen. Da sollten wir uns keine Illusion machen. Wir werden nicht Mitte Februar wieder die Innenstädte öffnen oder im Restaurant sitzen“, prophezeite der DIVI-Chef jetzt dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ gegenüber. Erst am Dienstag hatten sich Kanzlerin Merkel und die Länderchefs in der üblichen Kungelrunde auf eine Lockdown-Verlängerung bis 14. Februar geeinigt. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,336 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – Januar 2021 – Esto miles

  2. Bürgerfreund schreibt:

    Mir bricht das Herz – so ein angeblicher Satz unserer Bundeskanzlerin zur Situation in diesem Lande. Unglaubhaft, wie wir von der Hauptschuldigen an dieser katastrophalen Situation auch noch für blöd verkauft werden.
    Starrsinnig hat sie einmal eine Entscheidung getroffen und egal was passiert und welche neuen Möglichkeiten es auch gibt; sie hat eine Entscheidung getroffen und basta.
    Man könnte meinen, dass es Zeit wird, dass sie, ihre parlamentarischen Größen und auch ihre genialen Berater dieses Land endlich mal wieder an Politiker weitergeben, die wissen, was sie tun!

  3. hans schreibt:

    bis Ende März ? vergesst es,
    Es bleibt geschlossen bis der letzte seine Spritze abgeholt hat.

  4. Pingback: Nächste Lockdown-Verlängerung kündigt sich an: „Mitte Februar wird nicht ausreichen“ – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.