Nächste Corona-Eskalationsstufe droht: Kommt jetzt die ganztägige Ausgangssperre?

14. Januar 2021
Nächste Corona-Eskalationsstufe droht: Kommt jetzt die ganztägige Ausgangssperre?
National
3

Berlin. Politiker und Medien schalten derzeit fast jeden Tag einen Panik-Gang nach oben. Ohne viel Aufhebens wird der Öffentlichkeit klargemacht, daß der aktuelle Lockdown nicht Ende Januar enden wird. Aber der Lockdown ist noch längst nicht alles. Hinter den Kulissen wird bereits über viel weitergehende Einschränkungen diskutiert.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ setzte schon mal eine Duftmarke und warnt seine Leser kaum verklausuliert: „Deutschland steht still. (…) Die Infektionszahlen zeigen allerdings weiter: Es gibt immer noch zu viele Kontakte. Das komplette Herunterfahren jeglichen sozialen Lebens könnte die Folge sein.“

Dann folgt die übliche Litanei der aktuellen Inzidenz- und anderer Phantasiezahlen. Und dann nochmals die unverhüllte Drohung: weil immer noch zu viele Menschen „unvernünftig“ seien und auf soziale Kontakte einfach nicht verzichten wollten, „könnte Deutschland spätestens im Februar der totale Lockdown drohen, dann nicht nur mit geschlossenen Geschäften, Kitas, Schulen und Kulturbetrieben, sondern auch mit ganztägigen Ausgangssperren und dem Verbot[,] haushaltfremde Personen überhaupt noch zu treffen. Im Robert-Koch-Institut werden Pläne für diese Knallhart-Variante bereits diskutiert, wie FOCUS Online aus Kreisen erfuhr. Das Verlassen der eigenen Wohnung könnte dann nur noch für Arztbesuche, den Einkauf oder in dringenden Fällen erlaubt sein.“ (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,374 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Winnetou Apatschi schreibt:

    Auf der einen Seite wird die Dramatik immer weiter gesteigert, auf der anderen Seite winkt man mit dem „erlösenden“ Impfstoff. Völlig verängstigt und durch Einschränkungen zermürbt werden sich die Menschen von den Regierungen erleichtert „retten“ lassen. Im Großen und Ganzen scheint die Strategie aufzugehen. Selbst das Virus spielt mit.

  2. hans schreibt:

    Wenn alle Steuerzahler mal nur eine Woche zu Hause bleiben würden, = Generalstreik, würde das ganze System zusammenbrechen.

    nur leider wird das niemals passieren

  3. Pingback: Nächste Corona-Eskalationsstufe droht: Kommt jetzt die ganztägige Ausgangssperre? – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.