Bolsonaro ruft US-Wahlbetrug in Erinnerung: „Es gab Leute, die drei, vier Mal gewählt haben“

14. Januar 2021
Bolsonaro ruft US-Wahlbetrug in Erinnerung: „Es gab Leute, die drei, vier Mal gewählt haben“
International
2

Brasilia. Während die meisten westlichen Medien und Politiker US-Präsident Trump lieber heute als morgen nicht mehr im Weißen Haus sehen wollen, läßt sich der brasilianische Präsident Bolsonaro, der auch sonst gerne gegen den Stachel löckt, nicht irremachen. Er erklärte jetzt, nicht Trump sei schuld am aktuellen Chaos in den USA, sondern „mangelndes Vertrauen in die Wahl“ – und das könnte bald auch in Brasilien drohen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

In einer Rede vor Anhängern nahm Bolsonaro auch auf die im Raum stehenden Vorwürfe einer masiven Wahlfälschung in den USA auf und rief in Erinnerung: „Es gab Leute, die drei, vier Mal gewählt haben. Tote haben gewählt. Es war Anarchie. Niemand kann das leugnen.“ Die Briefwahl in den USA sei „wegen dieser Pandemie-Sache“ ausgeweitet worden, erklärte er.

Zu ähnlich turbulenten Szenen wie derzeit in Washington könnte es nach Bolsonaros Einschätzung aber auch in Brasilien kommen, wo 2022 ebenfalls gewählt werden soll. Aufgrund des elektronischen Wahlsystems gebe es auch in Brasilien „Betrug“. Falls das Land nicht wieder die traditionelle Papierwahl einführe, stehe es vor einem „noch schlimmeren Problem als die Vereinigten Staaten“. (mü)

Bildquelle: Agência Brasil Fotografias – https://www.flickr.com/photos/fotosagenciabrasil/30796778251/CC BY 2.0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,610 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Jan Brückner schreibt:

    Wenn ein Toter an der Wahl teil nimmt, dann hat dies zutiefst mystische Bedeutung, das sollte man nicht unterschaetzen. Besser von Toten gewaehlt als von Lebenden nicht gewaehlt. Hat eben alles seine zwei Seiten.

  2. Ali Baba schreibt:

    Diejenigen, die schon seit Jahren auf den Friedhoefen liegen, es ist nicht ausgeschlossen, dass die auch an den Wahlen teilgenommen haben! „Wie bei N. Gogol..
    i seinem Werk „Die toten Seelen“.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.