Ende einer Farce: EU rückt von venezolanischem Putsch-Präsident Guaidó ab

10. Januar 2021
Ende einer Farce: EU rückt von venezolanischem Putsch-Präsident Guaidó ab
International
2

Caracas. Nach zwei Jahren das kleinlaute Ende eines völkerrechtswidrigen Interventionsversuches: die EU sieht sich nicht mehr in der Lage, den venezolanischen Oppositionsführer und Putschisten Juan Guaidó weiter als Staatsoberhaupt Venezuelas anzuerkennen – Guaidó verlor im Zuge der jüngsten Parlamentswahl sein Amt als Präsident der Nationalversammlung.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

In einer Erklärung droht die EU nichtdestotrotz mit weiteren Sanktionen gegen den amtierenden – und legalen – Präsidenten Maduro, die zusätzlich zu den bereits gegen venezolanische Beamte verhängten Restriktionen eingeführt werden könnten. Guaidó wird in der Erklärung als „Vertreter der scheidenden Nationalversammlung“ bezeichnet.

Die neue Nationalversammlung, die infolge der jüngsten Parlamentswahl von den Anhängern Maduros dominiert wird, nahm am Mittwoch ihre Arbeit auf.

Aus Brüssel verlautete, die Erklärung sei fällig gewesen, nachdem sich die EU-Mitgliedstaaten darauf geeinigt hätten, Guaidós Rolle als selbsterklärter „Interimspräsident“ habe keinen institutionellen Status mehr, weil Maduro die Kontrolle über die Nationalversammlung übernommen habe.

Guaidó hatte sich von Januar 2019 bis Januar 2020 in seiner Eigenschaft als Präsident der Nationalversammlung als Interimspräsident präsentiert und war – gegen jedes Völkerrecht – in dieser Funktion von zahlreichen westlichen Ländern anerkannt worden, nicht jedoch von Rußland, China, der Türkei und anderen Ländern. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 902 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Spionageabwehr schreibt:

    Schritt für Schritt
    befreit sich Europa aus dem Würgegriff der USA

    Hängt vielleicht mit dem witzigen Auftritt
    des Büffelmanns im US-Kongress zusammen.

  2. Pingback: Ende einer Farce: EU rückt von venezolanischem Putsch-Präsident Guaidó ab – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.