US-Demokraten wollen Trumps Erbe beerdigen: „Vater“, „Mutter“, „Sohn“ werden abgeschafft

6. Januar 2021
US-Demokraten wollen Trumps Erbe beerdigen: „Vater“, „Mutter“, „Sohn“ werden abgeschafft
International
10

Washington. Die US-Demokraten treffen Vorkehrungen für einen Regierungswechsel und wollen demonstrativ zahlreiche gesetzgeberische Errungenschaften der Trump-Regierung der letzten vier Jahre demontieren. Jetzt hat die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, angekündigt, man wolle das Gremium zum „integrativsten“ in der Geschichte der USA machen – und man wolle deshalb „geschlechtsneutral“ werden. Pelosi kündigte in diesem Zusammenhang ein Regelpaket für den Kongreß an, der unter anderem einen Vorschlag zur künftigen Verwendung einer „geschlechtsneutralen“ Sprache vorsieht – unter Abschaffung der bisherigen Begriffe wie „Vater“, „Mutter“, „Sohn“ und „Tochter“.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das neue Regelpaket, ließ Pelosi wissen, enthalte Änderungen, die „alle Geschlechtsidentitäten anerkennen, indem sie Pronomen und familiäre Beziehungen in den Hausregeln ändern, um geschlechtsneutral zu sein“.

In einer separaten Ankündigung heißt es, daß das Regelpaket der Demokraten „Verweise auf das Geschlecht nötigenfalls entfernt“. Das geschehe, um sicherzustellen, „daß wir alle Mitglieder, Delegierten, ansässigen Ausschußmitglieder und ihre Familien einschließen – einschließlich derer, die sich als ‚divers‘ identifizieren“.

Begriffe wie „Vater“, „Mutter“ etc. würden künftig durch „Elternteil, Kind, Geschwister, Geschwister des Elternteils, Cousin ersten Grades, Kind des Geschwisters, Ehepartner, Schwiegereltern, Schwiegerkind, Schwiegergeschwister, Stiefelternteil, Stiefkind, Stiefgeschwister, Halbgeschwister, [und] Enkelkind“ ersetzt werden.

Pelosi und der demokratische Kongreßabgeordnete Jim McGovern erklärten, daß das Gesamtpaket „weitreichende ethische Reformen beinhaltet, die Verantwortlichkeit für das amerikanische Volk erhöht und dieses Repräsentantenhaus zum integrativsten in der Geschichte macht“. Auch ein neuer Sonderausschuß für wirtschaftliche Ungleichheit und Fairneß im Wachstum soll eingerichtet werden. Er soll „Untersuchungen, Studien, Erkenntnisse und Empfehlungen zu Politiken, Strategien und Innovationen“ erarbeiten, „um das amerikanische Wirtschaftswachstum zu fördern und gleichzeitig sicherzustellen, daß niemand in der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts ausgeschlossen oder zurückgelassen wird“.

Erst im September 2020 hatte US-Präsident Donald Trump eine Verordnung unter dem Titel „Exekutivverordnung zur Bekämpfung von Rassen- und Geschlechtsstereotypen“ erlassen. Sie hat zum Ziel, die Verbreitung „antiamerikanischer und spalterischer Ideologien“ einzudämmen – unter anderem „aggressive Gender- oder Feminismus-Konzepte, die kulturell-marxistischen Vorstellungen entspringen“. Das wollen Pelosi und Co. nun so rasch als möglich rückgängig machen – sollte sich Amtsinhaber Trump nicht noch durchsetzen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,835 Leser gesamt

Jetzt teilen:

10 Comments

  1. Bernd Sydow schreibt:

    Die US-Demokraten sind für mich eine linksgestrickte, anti-patriotische Partei. So verwundert es mich nicht, daß auch die Gender-Irrlehre (Birgit Kelle: Gender Gaga) ein Teil ihres denkerischen Kosmos‘ ist.

    Zwar kann man das deutsche und das US-amerikanische Wahlsystem in keiner Weise miteinander vergleichen (wie Tag und Nacht), aber offensichtlich hat Biden die Mehrheit der Wählerstimmen erhalten und wird somit der kommende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein. Nach den jüngsten Ereignissen in Washington sieht Biden nun die US-Demokratie in Gefahr, aber ob ihm jemals Sätze wie Trumps „I will make Amerika great again!“ über die Lippen kommen werden, bezweifele ich.

    Und zum Schluß: In einem älteren Western erklärt ein US-Marshall einem Bürger eines kleineren Ortes, wie „Demokratie“ funktioniert:
    „Also, Bürgermeister wird, wer die meisten Stimmen der Bürger bekommt“.
    „Auch dann, wenn die Bürger unwissend sind und der Bürgermeister-Kandidat ein absoluter Dummkopf ist?“
    „Ja, auch dann, Mehrheit ist Mehrheit“.

    Ich jedenfalls halte Biden für den schlechteren Präsidenten – und das nicht nur wegen „Gender Gaga“!

  2. Mike Hunter schreibt:

    Die Demokraten werden es schaffen einen Bürgerkrieg anzuzetteln. Und sie wissen nicht mit wem sie sich anlegen. Amerikaner sind bis unter die Zähne bewaffnet und werden um die Errungenschaften einer christlichen Demokratie kämpfen.

    • Ali Baba schreibt:

      einer christlichen Demokratie kämpfen.““ Ha ha ha!! Nach 1945 gaben die Amerikaner ueber 30 Beispiele ihrer Demokratie, als sie ueber 30 Laender bombardierten! Th Chittum schreibt, dass Amerika im Blut entstand, blutig regierte, im Blut ihr Leben beendet.

    • Vasary schreibt:

      Man wünsch sich das sogar. Obwohl, mir fehlt der Glaube, dass sich die Menschheit tatsächlich gegen die Idiotisierung währen wird.

  3. Ali Baba schreibt:

    „Exekutivverordnung zur Bekämpfung von Rassen- und Geschlechtsstereotypen““ Anerikaner, habt ihr nichts Anderes auf dem Buckel? ps Euch empfehle ich das Buch
    von Th.Chittum „Der zweite Buergerkrieg in den USA“. Eine sehr interessante u. lehrreiche Lektuere. In Russland gab es schon 2 Augaben.

  4. Ali Baba schreibt:

    Nancy Pelosi, “ N. Pelosi..geboren 1940, ich dachte, sie sei schon seit langem in einem Altersheim.

  5. Frosch schreibt:

    Nur noch eine Frage der Zeit, bis diese amerikanische Sch—-e zu uns überschwappt! Die Grünen scharren schon mit den Füßen. Wetten? 🙁

    • Bernd Sydow schreibt:

      Diese amerikanische Sch—e ist doch längst hier!

    • Gelbspötter schreibt:

      Bei den in Hollywood üblichen Serien- Heiraten und Verhältnissen sehe ich ARGE Begriffsverwirrungen voraus – es wird wohl sinnvoll sein, bei den jeweiligen Bezeichnungen noch eine Nummerierung hinzuzufügen – wie einst in China üblich. Wir müssen das unbedingt übernehmen. Es lebe der Schwachsinn!

  6. Pingback: US-Demokraten wollen Trumps Erbe beerdigen: „Vater“, „Mutter“, „Sohn“ werden abgeschafft – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.