Weitere Freiheitsbeschränkungen müssen her: Lauterbach setzt jetzt auf den Klimawandel

29. Dezember 2020
Weitere Freiheitsbeschränkungen müssen her: Lauterbach setzt jetzt auf den Klimawandel
National
3

Berlin. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach prischt erneut vor. Unter Hinweis auf die vorgeblich Corona-Pandemie hatte er gerne mit immer drastischeren Einschränkungen aufgewartet. Doch das reicht Lauterbach nicht. Verbote und Vorschriften sollen möglichst zum Dauerzustand werden, und dazu eignet sich die Corona-Krise nicht genug – nach dem Kalkül der Politik soll die Krankheit durch die jetzt begonnenen Impfungen ja in absehbarer Zeit in den Griff bekommen werden.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Deshalb muß jetzt der Klimawandel wieder herhalten. SPD-Mann Lauterbach macht – in einer Gastkolumne für die „Welt“ vom 22. Dezember – kein Hehl aus seinem Unmut über die Bevölkerung, die den „Lockdown“ lieber gestern als heute hinter sich ließe; doch gleichzeitig ließen sich mit dem „Klimawandel“ weitere Restriktionen begründen, die Corona bald nicht mehr hergeben könnte.

Lauterbach: „Mich persönlich haben die Erfahrungen mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie bisher leider extrem pessimistisch gestimmt, ob es uns gelingen wird, den Klimawandel rechtzeitig erfolgreich zu bewältigen. (…) Eine Impfung gegen CO2 wird es allerdings niemals geben. Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind. Ob das erreichbar ist, wage ich zunehmend zu bezweifeln.“ (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,446 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Eva Brand schreibt:

    Bitte gebt diesen Mann keine Plattformen mehr der gehört abgedreht…

  2. Winnetou Apatschi schreibt:

    Wer hätte schon gedacht, dass der Entzug von Freiheit so einfach ist. Nicht nur in Deutschland werden den Bürgern fundamentale Rechte entzogen, ohne allgegenwärtige Massenproteste. Im Gegenteil, ein großer Anteil der Bevölkerung will sogar eingesperrt werden, fordert noch weitere Einschränkungen und wacht darüber, dass
    andere sich auch ja an die neuen Zwänge halten.
    Wenn etwas so einfach ist, dann wird sich die Politik nicht nehmen lassen, ihre Bürger für weitere ideologische Ziele zu drangsalieren.
    Unsere Zukunft sieht leider schlechter aus, als die letzten Jahrzehnte.

  3. Pingback: Weitere Freiheitsbeschränkungen müssen her: Lauterbach setzt jetzt auf den Klimawandel – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.