Spanien: Unterstützt von „Anhängern von Terroristen“: Ex-Offiziere kritisieren den linken Regierungschef Sánchez

7. Dezember 2020
Spanien: Unterstützt von „Anhängern von Terroristen“: Ex-Offiziere kritisieren den linken Regierungschef Sánchez
International
0

Madrid. Frühere ranghohe Offiziere der spanischen Armee haben sich mit Briefen an König Felipe gewandt und darin ihren Unmut über den linken Ministerpräsidenten Pedro Sánchez kundgetan.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Sánchez werde durch „Anhänger von Separatisten und Terroristen“ unterstützt. Er bedrohe in seiner Position die Wahrung der „nationalen Einheit“. Zwei Briefe, die jeweils von 39 und 73 ehemaligen Offizieren des Heeres und der Luftwaffe unterzeichnet wurden, sind bereits im November an den König gegangen.

Am 4. Dezember folgte ein weiterer Brief: dieses Mal von 271 Unterzeichnern, die in den spanischen Streitkräften, den Fuerzas Armadas Españolas, als Offiziere gedient haben. Zeitgleich wurde eine interne WhatsApp-Gruppe publik, in der eine einige dieser Offiziere den Rücktritt des Regierungsoberhauptes forderten und wütend auf linke Politiker und Gruppen reagierten.

Der Regierungschef bezeichnete die ehemaligen Offiziere in einer Stellungnahme als „Diktatur-Nostalgiker“. Er wirft den Verfassern der Briefe vor, sich die Regierungszeit unter Francisco Franco herbeizusehnen, der von 1936 bis 1975 einer auf dem Militär gestützten Regierungsform vorstand.

Sánchez wiederum betrachte die Aufrufe nicht als „echte Bedrohung“. Wirklich besorgen würde ihn, daß „Angriffe“ dieser Art vermehrt aus Reihen der oppositionellen Parteien, gemeint sind hier die Fraktionen der rechtsnationalen Vox und der konservativen Volkspartei PP, immer mehr zum gewöhnlichen Habitus würden.

Die linke Verteidigungsministerin des Landes, Margarita Robles, erstattete derweil Anzeige. Ihrer Einschätzung nach könnten vereinzelte Aussagen der ehemaligen Militärangehörigen ausreichen, um die Kritiker strafrechtlich zu verfolgen. (kd/se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,648 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.