Lukaschenko: NATO will Teile Weißrußlands annektieren

5. Dezember 2020
Lukaschenko: NATO will Teile Weißrußlands annektieren
International
3

Minsk. Der weißrussische Präsident Lukaschenko, der seit Monaten Ziel konzentrischer, vom Westen befeuerter Umsturzversuche ist, ist sich sicher: die NATO bereitet sich auf die militärische Annexion von Teilen des weißrussischen Staatsgebietes vor.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

In einer Sitzung des Rates für kollektive Sicherheit der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit erklärte er jetzt: „Die NATO schafft eine militärische Gruppierung, um west-weißrussisches Land zu erobern.“ Mit Blick auf die Verschärfung der Situation im Land sagte Lukaschenko, daß externe Einmischung der Grund dafür sei.

Weiter sagte Lukaschenko. „Die Sache liegt, ich zitiere: ‚in der historischen Zugehörigkeit der weißrussischen Ländereien zu Polen‘. Dies wird bereits offen gesagt. Können ich als Präsident und die Weißrussen dem zustimmen? Es stellt sich heraus, daß diese Ländereien, wo wir heute leben, uns nicht gehören. Es ist klar, wem [sie gehören; d.Red.]. Sie handeln in diese Richtung.“

Bereits letzte Woche teilte Lukaschenko mit, Warschau habe die NATO aufgerufen, Spezialeinheiten in den Armeen der baltischen Länder und Polens zu bilden, um sie zur Bekämpfung der weißrussischen Behörden einzusetzen. Im August beschuldigte er Polen, die Region Grodno „abhacken“ zu wollen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,158 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Mike Hunter schreibt:

    Ist er nicht goldig unser Luka? Polen und due NATO wollen Weißrussland Land wegnehmen! Als hätten wir alle nicht genug zu tun. Gut, dann soll Luka mal schnell das zurückgeben, was er ca. 1999 seinen Gästen mit Gewalt weggenommen hat und wo sich die Beziehungen zu allen Ländern extrem verschlimmert hatten. Nachem er merkt, das es ihm nun an den Kragen geht und sein Volk nach über 20 Jahren Diktatur die Schnauze voll hat, versucht er nun in guter alter Manier abzulenken. Das ging mal vor langer Zeit in unaufgeklärten Ländern. Weißrussen, zumindest die Frauen, haben aber ein hohes Bildungsniveau. Die lassen sich nicht veräppel.

  2. Jan Brückner schreibt:

    Wenn es zuhause eng wird, dann baut man sich einen äußeren Feind auf. Die weißrussische Bevölkerung wird darauf nicht hereinfallen. Nationalistische polnische Kreise träumen zwar gerne von Groß-Polen, aber Krieg ist nicht im Programm. Die Nato als Verteidigungsbündnis stünde für so einen Unfug sowieso nicht zur Verfugung. Lukaschenko sollte es mal mit einem demokratischen System probieren. Vor was hat er denn Angst?

  3. Pingback: Endzeit-Umschau – Dezember 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.