Spendabler Bundestag: Abgeordneten-Mitarbeiter bekommen generöse Corona-Sonderzahlung

4. Dezember 2020
Spendabler Bundestag: Abgeordneten-Mitarbeiter bekommen generöse Corona-Sonderzahlung
National
3

Berlin. Dafür haben viele kein Verständnis: der Ältestenrat des Bundestags hat jetzt für tausende Mitarbeiter von Bundestagsabgeordneten einen steuerfreien Corona-Bonus von bis zu 600 Euro beschlossen. Das Geld, das im Dezember ausbezahlt werden soll, diene der „Abmilderung der zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Krise“, berichteten Medien unter Berufung auf ein entsprechendes Schreiben von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) an die rund 4500 Mitarbeiter der insgesamt 709 Abgeordneten.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Schäuble macht bei seiner generösen Geste eine Anpassung an den Tarifabschluß für Angestellte im öffentlichen Dienst des Bundes geltend.

Selbständige und Angestellte in der freien Wirtschaft können über die Sonderzahlung für die Abgeordneten-Mitarbeiter nur staunen – für ihre „zusätzlichen Belastungen“ durch die Corona-Krise kommt niemand auf. Hinzu kommt, daß die gut bezahlten Abgeordneten-Mitarbeiter durchweg relativ komfortabel vom Home-Office aus arbeiten können, wovon viele „normale“ Arbeitnehmer ebenfalls nur träumen können. (rk)

Bildquelle: AfD: Reichstag-4©foto_AfD-nFree

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 

 1,190 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Rudi Ratloh schreibt:

    Ich arbeite im Lebensmittelbereich. Außendienst. Ich fahre von einem sogenannten Risikogebiet zum nächsten. In Supermärkten kommt der komplette Querschnitt der Gesellschaft zusammen. Ich fahre von einem Supermarkt zum nächsten.
    Meine Lunge ist geschädigt durch eine Lungenembolie. Ich habe Asthma und Bluthochdruck, bin Herzkrank und adipös veranlagt.
    Ich habe nicht die Möglichkeit mit meinem Job auszusetzen. Statt dessen werden völlig unsinnig ganze Branchen trockengelegt. Aber Risikopatienten zu schützen wäre zu teuer.
    Ist aber auch nicht schlimm. Nach wie vor ist mir kein Coronageschädigter bekannt. Was im Staatsrundfunk berichtet wird, ist eine andere Welt, als die, die ich jeden Tag erlebe.
    Ach so: Bill Gates seine Nanopartikel, welche die Erbinformationen meiner Zellen verändern, werde ich mir nicht spritzen lassen. Mit einer herkömmliche Impfung, also keine mRNA Impfung hötte ich kein Problem. Aber es wird ja von oberster Stelle ganz viel Wert darauf gelegt, dass die komplette Welt sich genmanipulieren soll.

    • Rudi Ratloh schreibt:

      600 Euro Coronabonus habe ich übrigens nicht bekommen.

      • hans schreibt:

        wirst du auch nie bekommen.

        Geld bekommen nur die hinterhergeworfen die normal komplett nutzlos sind, wie diese vom Steuergeld viel zu gut lebenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.