Kein Platz für Illegale: Pariser Polizei löst mehrere Migranten-Zeltlager auf

26. November 2020
Kein Platz für Illegale: Pariser Polizei löst mehrere Migranten-Zeltlager auf
International
1

Paris. In Paris hat die Polizei erneut ein Illegalen-Zeltlager im Stadtgebiet aufgelöst. Vor der Place de la République hatten vorgebliche „Flüchtlinge“ ihre Zelte aufgeschlagen, nachdem zuvor ihr Camp in Saint-Denis ebenfalls geräumt worden war.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

An der neuen Zelt-Aktion auf der Place de la République waren rund 450 Illegale und linke Unterstützer beteiligt. Unter dem Druck der Polizei verließen sie teils ihre Zelte, teils nahmen sie sie wieder mit.

In Saint-Denis im Norden von Paris erfolgte bereits am 17. November die Räumung eines Illegalen-Lagers. Hier wurden etwa 2000 Migranten evakuiert. Aus Sicherheitsgründen wurde die Metrostation Saint-Denis geschlossen. Die Migranten begannen während der Aktion, ihre Sachen zu verbrennen. Bei dem Camp handelte es sich Medienberichten zufolge um Zelte, die Migranten unter der Autobahn A1 in Saint-Denis aufgestellt hatten. Dort hielten sie sich bereits seit mehreren Monaten auf. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 3,788 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Dippolito schreibt:

    Macron nicht erpressen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.