Weil er die US-Wahlen für manipuliert hält: Estnischer Innenminister muß zurücktreten

11. November 2020
Weil er die US-Wahlen für manipuliert hält: Estnischer Innenminister muß zurücktreten
International
4

In Estland haben die Turbulenzen im Nachgang zur immer noch unentschiedenen US-Wahl jetzt zu einer handfesten Regierungskrise geführt. Innenminister Mart Helme trat am Montag zurück, nachdem er, sein Sohn Martin und der Europaabgeordnete Jaak Madion am Sonntag in einer Radio-Talkshow erklärt hatten, die US-Wahlen seien manipuliert und Joe Biden vom „Deep State“ gewählt worden. Außerdem hatte Helme Joe Biden und seine Frau als „korrupte Charaktere“ bezeichnet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Medien und weite Teile des politischen Establishments, allen voran Ministerpräsident Jüri Ratas, aber auch die oppositionelle Reformpartei entfesselten daraufhin einen Empörungsorkan und forderten von Helme Konsequenzen bzw. seinen Rücktritt. Helme blieb allerdings bei seiner Aussage und sprach von Verleumdungen und Lügen der Medien, die ihn schlußendlich zu seinem Rücktritt genötigt hätten. Er lasse sich aber von niemandem den Mund verbieten, betonte er.

Helme ist Gründer und Vizechef der rechtskonservativen EKRE-Partei, die derzeit in einer Koalition mit der Zentrumspartei von Premier Ratas mitregiert. Sein Sohn Martin Helme ist Parteivorsitzender und Finanzminister. Auch der Europaabgeordnete Madion gehört der EKRE-Partei an. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 745 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. hans schreibt:

    Dafür das er doch die Wahrheit über Biden sagt, wird er also bestraft.

    Mal ehrlich: die sind doch dort alle korrupt, genau wie die in Brüssel.

  2. Spionageabwehr schreibt:

    Biden ist für Deutschland strategisch vorteilhaft

    Deutschland kann auch unter Biden Schlachtfeld werden.
    Im Großkonflikt USA x China.

    Aber:
    Mit Biden ist Deutschland
    KEIN ORIGINÄRES US-Angriffsziel mehr.
    Was mit Trump der Fall war.

    Ein Problem ist die NWO-Marionette Kamala Harris.
    Welche Biden aufgezwungen wurde.
    Hoffentlich kann Biden diese Frau bändigen!

  3. Mark schreibt:

    Interessant ist die Wortwahl vieler Politiker und Massenmedien. Demnach würden 80% der US-Amerikaner Biden’s hochgejubelten Wahlsieg „akzeptieren.“ Biden fände das Verhalten Trumps „peinlich,“ und manche Regierungschefs gratulierten bereits und alle schickten ihre „Akzeptanz“ und ihr Wohlwollen gegenüber Biden voraus.

    Aber die Frage bleibt trotzdem bisher unbeantwortet: War Wahlbetrug im Spiel – JA oder NEIN!??

  4. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Wer sich gegen die Realisierung der neuen Weltordnung stellt, wird politisch liquidiert, der estländische Innenminister gehört gemeinsam mit Trump zu den wenigen Politikern, die für die Erhaltung ihres Nationalstaates kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.