Erzbischof Viganò warnt vor dem „Great Reset“: „Globale Gesundheitsdiktatur“

5. November 2020
Erzbischof Viganò warnt vor dem „Great Reset“: „Globale Gesundheitsdiktatur“
Kultur & Gesellschaft
1

Rom. Die Drahtzieher der internationalen Politik machen inzwischen kein Hehl mehr daraus, daß Corona lediglich ein Vehikel ist, in dessen Windschatten die Gesellschaften weltweit tiefgreifend umgestaltet werden sollen. Kein geringerer als der geschäftsführende Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums von Davos, der Wirtschaftswissenschaftler Klaus Schwab, hat das in seinem im Sommer erschienen Buch „Covid-19 – The Great Reset“ thematisiert.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Darauf nimmt jetzt der italienische Erzbischof und frühere päpstliche Nuntius Carlo Maria Viganò in einem Offenen Brief Bezug, den er unmittelbar vor der amerikanischen Präsidentschaftswahl an Amtsinhaber Donald Trump richtete. Es ist bereits der zweite Offene Brief des Kirchenfürsten an den amerikanischen Präsidenten. Auch Viganò warnt darin vor dem globalen Plan unter dem Motto „Great Reset“, der von der Weltelite verfolgt werde und zur Unterwerfung der gesamten Menschheit führen solle. Der Brief soll am Wochenende in mehreren Ländern und Sprachen erschienen sein, teilt die katholische Nachrichtenplattform „domradio.de“ mit.

Viganò erwähnt in seinem Brief den „historischen Augenblick“, der für jedermann sichtbar sei. Täglich sei zu spüren, „wie sich die Angriffe derjenigen mehren, die die eigentliche Grundlage der Gesellschaft zerstören wollen: die natürliche Familie, die Achtung vor dem menschlichen Leben, die Liebe zum Land, die Freiheit der Bildung und des Geschäfts. Wir sehen, wie Staatsoberhäupter und religiöse Führer diesem Selbstmord der westlichen Kultur und ihrer christlichen Seele Vorschub leisten, während die Grundrechte der Bürger und Gläubigen im Namen eines gesundheitlichen Notstands verweigert werden, der sich immer mehr als Instrument zur Errichtung einer unmenschlichen gesichtslosen Tyrannei entpuppt.“

Hinter alledem stehe das Projekt „Great Reset“. „Sein Architekt ist eine globale Elite, die die gesamte Menschheit unterwerfen will, indem sie Zwangsmaßnahmen durchsetzt, mit denen die individuellen Freiheiten und die der gesamten Bevölkerung drastisch eingeschränkt werden.“ Zweck sei die Verhängung einer globalen Gesundheitsdiktatur, so der Erzbischof weiter, die mit dem weitgehenden Verlust des Privateigentums und der persönlichen Freiheit einhergehe.

Nach Viganòs Ansicht werde die aktuelle Krise „dazu dienen, den Rückgriff der Nationen auf den Great Reset unumkehrbar zu machen und damit einer Welt den letzten Schlag versetzen, deren Existenz und Erinnerung sie vollständig auslöschen wollen.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Doch der „Great Reset“ sei letztlich zum Scheitern verurteilt, „weil diejenigen, die ihn geplant haben, nicht verstehen, daß es immer noch Menschen gibt, die bereit sind, auf die Straße zu gehen, um ihre Rechte zu verteidigen, um ihre Lieben zu schützen, um ihren Kindern und Enkeln eine Zukunft zu geben.“ Die „nivellierende Unmenschlichkeit des globalistischen Projekts“ werde angesichts des „entschlossenen und mutigen Widerstands der Kinder des Lichts kläglich zerbrechen“.

In dieser Situation sei Präsident Trump die Mission zugedacht, ein „Werkzeug der göttlichen Vorsehung zu sein“, ebenso wie „die Vereinigten Staaten von Amerika in dieser entscheidenden Stunde als die Verteidigungsmauer betrachtet werden, gegen die der von den Befürwortern des Globalismus erklärte Krieg entfesselt worden ist“.

Laut „domradio.de“ initiierte Erzbischof Viganò zeitgleich mit seinem Offenen Brief einen Aufruf, in dem davor gewarnt wird, die Corona-Pandemie zu nutzen, um eine „Weltregierung“ zu schaffen, „die sich jeder Kontrolle entzieht“. Der Aufruf wurde von Kardinal Müller, Hongkongs Kardinal Joseph Zen Ze-kiun sowie anderen katholischen Geistlichen, Medizinern, Journalisten und Anwälten unterzeichnet. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 

 1,168 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Der Erzbischof hat die Wahrheit verkündet, dem ist nichts hinzu zu fügen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.