Strache zum Wiener Wahlkampf-Abschluß: „Schluß mit dem Corona-Irrsinn!“

8. Oktober 2020
Strache zum Wiener Wahlkampf-Abschluß: „Schluß mit dem Corona-Irrsinn!“
National
0

Wien. Zum Abschluß des Wiener Kommunalwahlkampfes ging der frühere FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, der sich jetzt mit seiner eigenen Wahlliste „Team HC“ dem Wählervotum stellt, noch einmal in die Vollen. Bei seiner Wahlkampf-Abschlußkundgebung auf dem Viktor-Adler-Markt im Wiener Problem-Stadtteil Favoriten rechnete er mit dem „Corona-Irrsinn“ ab und erinnerte auch an den früheren FPÖ-Chef Jörg Haider.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Gegen die anhaltende Beschneidung von Grund-, Bürger- und Freiheitsrechten unter dem Vorwand der Corona-Epidemie forderte Strache: „Schluß mit dem Corona-Irrsinn.“ Dieser schade nämlich nicht zuletzt der Wirtschaft. „Jesus hat Armut gepredigt, Kurz verwirklicht sie“, attackierte er den verantwortlichen Bundeskanzler Kurz.

Schließlich erinnerte Strache noch an den 2008 unter ungeklärten Umständen verunglückten früheren FPÖ-Chef und Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider. „Am 11. Oktober (auch das Datum der anstehenden Wien-Wahl; d. R.) jährt sich zum zwölften Mal der Todestag von Jörg Haider.“ Dieser habe sich gegen all die Anfeindungen und „Anpatzungen“ danach nicht mehr zur Wehr setzen können. „Mein Vorteil ist: Ich lebe und ich kann mich wehren“, prophezeite Strache und versprach ein „politisches Erdbeben“ in Form seines Comebacks.

Umfragen sehen das Team Strache derzeit im mittleren einstelligen Bereich. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 789 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.