Nach Krawallen in Leipzig: Polizei entschuldigt sich bei Linksextremen

8. September 2020
Nach Krawallen in Leipzig: Polizei entschuldigt sich bei Linksextremen
National
1

Leipzig. Das wird der Polizei sicherlich viel Achtung einbringen – die sächsischen Kollegen haben sich jetzt nach den verheerenden Ausschreitungen im Leipziger Krawall-Stadtteil Connewitz allen Ernstes für einen vermeintlich „beleidigenden“ Tweet über linke Hausbesetzer entschuldigt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Polizei war am Sonntag der Tweet eines anderen Nutzers geteilt worden, in dem es zu den Hausbesetzungen und Protesten in der Stadt hieß: „Gestohlene Räume von Leuten, die sich das erarbeitet haben. Davon hat das linke Pack natürlich keine Ahnung.“

Die Polizei löschte den geteilten Beitrag wenig später und schrieb zu zahlreichen kritischen Beiträgen: „Bei dem Retweet handelte es sich um eine unbeabsichtigte Handlung. Dieser Tweet entspricht keineswegs unserer Sichtweise, weshalb wir den Retweet sofort zurückgenommen haben. Wir bitten dies zu entschuldigen.“

Vielfach stößt diese Entschuldigung der Polizei allerdings auf Unverständnis. In Leipzig hatten aggressive Vermummte drei Nächte in Folge randaliert und waren auch auf die Polizei losgegangen. Auslöser der Krawalle im Osten der Stadt und in Connewitz waren Hausbesetzungen, die von der Polizei beendet worden waren.

Unterdessen sorgt die Leipziger Linksjugend mit einer eigenen Stellungnahme für Schlagzeilen: auf einem Foto hatte sie einen Sticker mit der Aufschrift „Advent, Advent, ein Bulle brennt“ in den sozialen Medien verbreitet. Sie denkt – anders als die sächsische Polizei – dem Vernehmen nicht daran, sich zu entschuldigen. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,784 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. hans schreibt:

    wie ich es erwartet hatte,
    Die Polizei knickt vor diesen Links-Chaoten ein.
    d.H. Die Polizisten sind wirklich nur willfähige Büttel der Politiker.

    1989 hatten die Leipziger Polizisten mehr Zivilcourage als die heutigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.