Wieder 250 neue Illegale: Bürgermeister von Lampedusa läßt „Hotspot“ schließen

4. August 2020
Wieder 250 neue Illegale: Bürgermeister von Lampedusa läßt „Hotspot“ schließen
International
1

Lampedusa. Auf Lampedusa eskaliert die Situation. Jetzt sind erneut 250 Illegale an Bord von acht Booten sind auf der süditalienischen Mittelmeerinsel eingetroffen, die wegen des Massenandrangs von Migranten ohnehin schon aus allen Nähten platzt. Bürgermeister Salvatore Martello ließ nun den „Hotspot“ der Insel schließen, in dem derzeit 950 Personen untergebracht sind. „Man kann nicht tausend Personen in einer Struktur einpferchen, in der es eigentlich nur Platz für 95 gibt“, erklärte Martello.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Ich begreife nicht, warum der italienische Premier Giuseppe Conte nicht den Ausnahmezustand auf der Insel aufruft. Seit Juli sind über 5.000 Personen an Bord von 250 Booten eingetroffen – mehr als 2011, als die Regierung den Ausnahmezustand auf Lampedusa ausrief“, klagt Martello. Migranten, die von nun an Lampedusa erreichen, müssen im Hafen warten, bis sie nach Sizilien überführt werden.

Die Einwohner von Lampedusa sind auch deshalb in Sorge, weil sie befürchten, daß die Migranten Corona-Träger sind.

Zumindest will die italienische Regierung Migranten, die in Süditalien eintreffen, künftig schneller abschieben. Dieser Schritt sei notwendig, um die zunehmenden Bewegungen von Wirtschaftsmigranten aus Tunesien zu stoppen, kündigte die italienische Innenministerin Lamorgese am Samstag an. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,588 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – August 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.