Palästina verschwindet von der Landkarte: Google Maps am langen Arm Israels?

22. Juli 2020
Palästina verschwindet von der Landkarte: Google Maps am langen Arm Israels?
International
1

Mountain View/Kalifornien. Verschwörungstheoretiker mögen sich bestätigt sehen: Palästina ist plötzlich von den Landkarten der amerikanischen Internetfirma Google verschwunden. In einer Suchanfrage werden zwar die Nachbarstaaten angezeigt, doch der Name Palästina befindet sich nicht auf der Karte.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auf den Landkarten der Konkurrenz, etwa des russischen Online-Geodatendienstes Yandex.Maps, ist Palästina dagegen immer noch zu finden – mit Namen.

Warum die Google-Karten um das Siedlungsgebiet der Palästinenser, die immerhin sogar über eine regierungsartige Autonomiebehörde und unveräußerliche völkerrechtliche Ansprüche auf ihr Territorium verfügen, „bereinigt“ wurden, ist noch unklar. Beobachter wollen einen Zusammenhang mit der rigiden Annexionspolitik Israels sehen, das immer weitere Teile der Palästinensergebiete „schluckt“ und so die Realisierung eines „echten“ Palästinenserstaates immer unwahrscheinlicher macht. Auch die USA stellen sich demonstrativ hinter die völkerrechtswidrige Politik Israels. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 800 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – Juli 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.