Eine Parole spaltet New York: „Black Matter Lives“-Schriftzug viermal beschmiert

22. Juli 2020
Eine Parole spaltet New York: „Black Matter Lives“-Schriftzug viermal beschmiert
International
0

New York. Die New Yorker Stadtverwaltung hat mit dem überdimensionalen „Black Lives Matter“-Schriftzug, mit dem sie ein demonstratives Zeichen gegen US-Präsident Trump setzen wollte, kein Glück: der riesige Schriftzug in gelben Lettern, den Bürgermeister Bill de Blasio selbst auf den Straßenbelag auftragen half, wurde seither viermal verunstaltet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Allein am Freitag kam es zu zwei Farbattacken auf den Schriftzug, der inzwischen mit einem Absperrgitter geschützt wird – offenbar vergeblich: im Internet kursieren Videos von einer der Farbattacken. Bei den Täterinnen handelt es sich um zwei farbige Frauen, die schwarze Farbe über den Schriftzug ausschütteten und dann am Boden verstrichen. Eine der beiden schreit währenddessen: „Jesus zählt!“ („Jesus matters!“), und: „Gebt der Polizei wieder mehr Geld!“ („Refund the police!“). In dem Filmmitschnitt ist auch zu sehen, daß es den anwesenden Polizisten erst nach einigem Handgemenge gelingt, die beiden Frauen aus dem Verkehr zu ziehen. Sie wurden Berichten der Lokalpresse zufolge zunächst in polizeilichen Gewahrsam genommen, befinden sich aber wieder auf freiem Fuß.

Wenige Stunden später kam es noch zu einem weiteren Farbangriff auf den offenbar heftig umstrittenen Schriftzug. In diesem Fall wird noch nach dem Verdächtigen, einem Mann mit rotem Hut, gefahndet.

Auch Präsident Trump hatte den „Black Lives Matter“-Schriftzug in unmittelbarer Nähe des Trump Tower in der Fifth Avenue mit Nachdruck kritisiert. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 966 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.