Szenen aus dem Corona-Staat: Keine Zulassung für Ärzte, die die Impfung ablehnen

9. Juli 2020
Szenen aus dem Corona-Staat: Keine Zulassung für Ärzte, die die Impfung ablehnen
Kultur & Gesellschaft
4

München. Wer sich angesichts der rigiden Corona-Restriktionen Sorgen um Rechtsstaat und Demokratie macht, der könnte richtig liegen. Der bayerische Ministerpräsident Söder hat jetzt ein Zulassungsverbot für Ärzte in Betracht gezogen, die eine Corona-Impfung ablehnen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Im Fernseh-Portal „Frontal 21“ ließ sich Söder dieser Tage voller Mißmut über Impfgegner aus, die es sogar unter Ärzten gebe. Als besonders verwerflich empfand der Ministerpräsident in diesem Zusammenhang, daß viele der Kollegen impfunwilligen Eltern eine „Unbedenklichkeitserklärung“ für ihre Kinder ausstellten – das sei „hochgefährlich“.

Man müsse debattieren, auch mit den „ jeweiligen Ärzte-Organisationen, ob das überhaupt vertretbar ist“ und daß jemand „tatsächlich diese normale Zulassung als Arzt haben kann, wenn er grundlegende medizinische Erkenntnisse ignoriert“. Damit verletzten Ärte – Söder zufolge – ihren medizinischen Eid. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,618 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Grippegeimpfter Corona-UNgläubiger schreibt:

    Grippe-Impfung JA, Carola—ähh ,,Corona“-Impfung GANZ KLAR NEIN!!!

    • Bernd Sydow schreibt:

      Gegen Grippe habe ich mich nicht impfen lassen, obwohl die auch eine Virus-Erkrankung ist – meine Hausärztin hält das für einen Fehler, ich dagegen nicht. Ob ich mich gegen Covid 19 impfen lasse, weiß ich noch nicht. Aber zur Zeit steht für mich diese Entscheidung nicht an.

  2. Pingback: Endzeit-Umschau – Juli 2020 – Deutsches Herz

  3. Bernd Sydow schreibt:

    Ein gesunder Körper verfügt über ein leistungsfähiges Immunsystem. Hierbei halten weiße Blutkörperchen das Blut von Verunreinigungen (Bakterien) frei, Antikörper sind für den Kampf gegen Viren zuständig. Aber so einfach ist die Sache natürlich nicht! Jedes Virus „benötigt“ seine individuellen Antikörper (vergleichbar mit Schloß und Schlüssel). Und die müssen erst einmal gebildet werden, wofür der Körper viel Energie aufwenden muß. Aber nicht selten ist der Körper zu schwach, um die passenden Antikörper zu bilden – der Mensch stirbt.

    Der Anti-Corona-Impfstoff, der in diesem Jahr wohl noch nicht verfügbar sein wird, soll nun die eigenen Antikörper im Kampf gegen das aggressive Corona-Virus unterstützen. Ob diese Impfungen die erwünschte Wirkung und welche Nebenwirkungen sie haben werden, wird man in monatelangen Testreihen herauszufinden versuchen. Bis sich die Experten allerdings darüber einig sind – falls überhaupt -, wann man diesen Impfstoff „auf die Menschheit loslassen“ kann, wird noch viel Wasser den Rhein hinunter fließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.