Wegen patriotischer Gesinnung: Bundeswehr-Elitetruppe KSK wird teilaufgelöst

1. Juli 2020
Wegen patriotischer Gesinnung: Bundeswehr-Elitetruppe KSK wird teilaufgelöst
National
2

Berlin. Eine militärische Truppe, die wegen mutmaßlicher patriotischer Gesinnung aufgelöst wird – das ist vermutlich weltweit einzigartig. Genau das passiert jetzt bei der Bundeswehr-Elitetruppe Kommando Spezialkräfte (KSK). Weil den Soldaten „Rechtsextremismus“ unterstellt wird, soll eine 70 Mann starke Kompanie des KSK jetzt komplett aufgelöst werden.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer verkauft diesen Schritt der Öffentlichkeit gegenüber als „Reißleine“, die gezogen werden mußte. Gegenüber der linken „Süddeutschen Zeitung“ erklärte sie, das KSK habe sich „in Teilen verselbstständigt, auch weil es eine toxische Führungskultur einzelner gab. Daraus folgt, daß das KSK nicht in seiner jetzigen Verfassung bestehen bleiben kann.“

Die von den beanstandeten Vorgängen betroffene 2. Kompanie soll nun aufgelöst und das KSK grundlegend reformiert werden. Bis zur Neustrukturierung soll die Truppe auch nicht mehr an Übungen und Einsätzen teilnehmen.

„Um die Reformen einzuleiten und gleichzeitig in den laufenden Extremismusfällen weiter ermitteln zu können, werden KSK-Soldaten aus allen Übungen sowie Haupteinsatzländern wie Afghanistan abgezogen“, schreibt „Die Welt“.

Ende Oktober soll erste Bilanz gezogen werden. Die Zeit bis dahin bezeichnete die Verteidigungsministerin als „Bewährungschance“.

Das etwa 1400 Mann starke Kommando Spezialkräfte wurde 1996 gegründet und operiert im Geheimen. Zu seinen Aufgaben zählen die Rettung deutscher Staatsbürger aus Kriegs- und Krisengebieten, die Festnahme von Kriegsverbrechern und Terroristen, der Informationsgewinn in Krisengebieten, die Ausbildung verbündeter Streitkräfte sowie die Bekämpfung strategisch wichtiger Stellungen eines Gegners. (rk/se)

Bildquelle: Wikimedia/Tim Rademacher/CC BY-SA 4.0

Sind Sie interessiert an der Geschichte des KSK? In zum Teil unveröffentlichten Abbildungen liefert Ihnen der in nur noch geringer Stückzahl vorhandene Bildband „Geheime Krieger“ Einblicke in das Innenleben des Kommandoverbands, aber auch in die Geschichte des Vorläufers, der „Brandenburger“, oder der Spezialeinheit der Polizei, der GSG 9.

Geheime Krieger

Schlagen Sie zu und sichern Sie sich Ihr exklusives Exemplar noch heute.

Bestellen Sie hier: https://netzladen.lesenundschenken.de/neuerscheinungen/5645/geheime-krieger

 2,798 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – Juli 2020 – Deutsches Herz

  2. Andi schreibt:

    „Frauen, Männer, Menschen mit Migrationshintergrund, Trans- und Homosexuelle, Menschen mit Behinderung, Ältere und Jüngere sind wertvoller Teil der Streitkräfte.“ (Quelle Bundeswehr) Bei dieser hochmodernen und schlagkräftigen Truppe braucht es keine Spezial-Einheiten mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.