Die USA und das Völkerrecht: Moskau prangert illegale US-Lieferungen nach Syrien an

8. Juni 2020
Die USA und das Völkerrecht: Moskau prangert illegale US-Lieferungen nach Syrien an
International
2
Foto: Symbolbild

Moskau/Damaskus. Die russische Regierung hat den USA vorgeworfen, illegal Frachtgüter über die irakische Grenze nach Syrien zu bringen. Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa machte insbesondere völkerrechtliche und derzeit geltende Quarantäne-Regelungen geltend, gegen die die USA verstießen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Wörtlich erklärte sie: „Die Risiken, das berüchtigte Flüchtlingslager al-Haul zu infizieren, sind ziemlich hoch. Dort befinden sich etwa 68.000 Menschen, und wie bekannt ist, liegt al-Haul nahe der Grenze zum Irak. Über al-Haul fahren die US-Amerikaner fort, illegal verschiedene Frachten einzuführen, wobei sie gegen alle völkerrechtlichen Normen, alle internationalen Hinweise verstoßen. Im Fall, daß das Virus nach al-Haul geraten sollte, würde das Lager zum größten Epidemieherd im Land werden.“

Weite Landesteile Syriens stehen immer noch völkerrechtswidrig unter Kontrolle ausländischer Streitkräfte und mit ihnen verbündeter Terrorgruppen. Die syrische Regierung unter Präsident Assad prangert diesen Zustand regelmäßig an. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,734 Leser gesamt

2 Kommentare

  1. Eidgenosse sagt:

    Die Russiche Politik oder auch Strategie ist hier inkonsequent. Putin hätte längst dafür sorgen können, dass die USA jegliche Operationsbasis in Syrien verlieren. Jedenfalls ist den Amis jedes Mittel recht um Syrien zu schwächen.

  2. Mack sagt:

    Die „Friedenskräfte“ geben keine Ruhe, bis alles in Scherben fällt. Dabei sollte doch schon lange die Friedensruhe ausgebrochen sein, da angeblich alle Bösewichte entmachtet worden waren!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.