USA zündeln in der Ukraine: Wieder Militärhilfe für Kiew

29. Mai 2020
USA zündeln in der Ukraine: Wieder Militärhilfe für Kiew
International
1

Washington/Kiew. Die USA wollen die Ukraine weiterhin als Instrument der geopolitischen Provokation gegen Rußland mißbrauchen. Das machen aktuelle Pläne des Pentagon deutlich, wonach Kiew nun – nach der angeblich erfolgten Umsetzung von Reformen – weitere US-Militärhilfe in Höhe von 125 Millionen US-Dollar erhalten soll. Dies teilte der Fernsehsender CNN unter Berufung auf Quellen im Verteidigungsministerium und ein nicht namentlich genanntes Kongreßmitglied mit.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Konkret geht es um den zweiten Teil des vom Kongreß bereits gebilligten Hilfspakets in Höhe von 250 Millionen US-Dollar. Die Ukraine soll mobile Funkmeßsysteme zur Überwachung von Artillerie- und Raketenfeuer, mehrere Dutzend Rettungswagen, Apparaturen für Geheimkommunikationstechnik und zwei Patrouillenboote mit ferngesteuerten automatischen 30-mm-Kanonen erhalten.

Schon im März hatte CNN gemeldet, das Pentagon treffe im Rahmen der militärischen Hilfeleistungen an die Ukraine Vorbereitungen, Artillerieabwehr-Radare und Patrouillen-Kampfboote in die Ukraine zu schicken.

Rußland hat wiederholt vor Plänen zur Waffenlieferung an die Ukraine gewarnt und dies mit einer weiteren Eskalation des Donbass-Konfliktes begründet. Auch die meisten europäischen Politiker sind – aus ähnlichen Gründen – gegen eine militärische Unterstützung Kiews. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,076 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Spionageabwehr schreibt:

    Die USA wollen die russischen Kräfte in Europa binden

    Russland ist derzeit kein originäres US-Angriffsziel.
    Das ist ihr Haupthandelskonkurrent China,
    welches die USA in kürze angreifen wollen.
    Damit Russland seinem Verbündeten nicht mit voller Kraft zu Hilfe kommen kann, wollen die USA die russischen Kräfte in Europa binden.

    Das sind sehr kurzfristige Planungen,
    denn viel Zeit hat das sich im freien Fall befindliche Obervolta mit Raketen nicht mehr.
    Im Grunde ist sie um

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.