EVP-Fraktionschef Weber warnt vor China: Europäische Firmen vor Aufkauf schützen

19. Mai 2020
EVP-Fraktionschef Weber warnt vor China: Europäische Firmen vor Aufkauf schützen
International
2

Brüssel. Die Corona-Krise ist für viele Entwicklungen gut, die noch vor wenigen Monaten kaum denkbar gewesen wären. Jetzt hat der Fraktionschef der christdemokratischen EVP-Gruppe im EU-Parlament, Manfred Weber, gefordert, China befristet per Gesetz am Aufkauf europäischer Firmen zu hindern.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Weber zufolge versuchen chinesische Unternehmen, teilweise mit Unterstützung aus Staatsgeldern, derzeit verstärkt, europäische Unternehmen aufzukaufen, die infolge der Corona-Krise billig zu haben oder in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind.

„Wir müssen, europäisch koordiniert, die Einkaufstour chinesischer Unternehmen bis zum voraussichtlichen Ende der Corona-Krise zunächst für ein Jahr rechtlich untersagen und eine Art Verkaufs-Moratorium für europäische Unternehmen verabschieden. Wir müssen uns schützen“, sagte Weber in einem Interview der „Welt am Sonntag“.

Weber räumte ein, er sehe China als strategischen Konkurrenten für Europa, der ein autoritäres Gesellschaftsmodell vertrete, seine Macht ausbauen und die USA als Führungsmacht ablösen wolle. „Wir müssen das Land als Weltmacht ernst nehmen, Respekt zeigen, aber wir müssen vor allem wachsam sein“, sagte Weber. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 896 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Pingback: Patriotische Umschau – Mai 2020 – Deutsches Herz

  2. Irrsinn schreibt:

    Er wird doch nicht jetzt den bösen Trump nachmachen?
    Europa first?
    Deuschland first?
    Ganz neue Töne von alten Politgenossen ;-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.