Trotz Biergarten-Öffnung: Am Vatertag gibt es kein Bier – wegen Corona

15. Mai 2020
Trotz Biergarten-Öffnung: Am Vatertag gibt es kein Bier – wegen Corona
Kultur & Gesellschaft
0

Aurich. Die Rückkehr zur „Normalität“, die sich viele für die Zeit „nach Corona“ erhoffen, hat ihre Tücken. Der niedersächsische Landkreis Aurich hat jetzt zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus den Alkoholverkauf und -konsum in Biergärten und Restaurant-Außenbereichen am Vatertag verboten. Allen Gastronomiebetrieben sei es am 21. Mai verboten, Alkohol in ihren Außenanlagen auszuschenken, berichtet der NDR über eine entsprechenden Verfügung der Kreisverwaltung.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auf diese Weise solle verhindert werden, daß sich während der traditionellen Ausflüge an Christi Himmelfahrt größere Menschengruppen in Biergärten sammeln. „Die kontaktreduzierenden Maßnahmen für die breite Bevölkerung stellen das einzig wirksame Mittel zum Schutz der Gesundheit der Allgemeinheit und zur Aufrechterhaltung zentraler Infrastruktur dar“, heißt es im diesbezüglichen Schreiben des Landkreises. Daher sei dort auch der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol an dem Tag verboten. Auch mitgebrachter Alkohol darf demnach nur in 50 Metern Entfernung zu den Gaststätten getrunken werden. (rk)

Bildquelle: wikimedia/MGA73bot2

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,326 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.