Steuer-Einbruch wegen Corona: Die Epidemie kostet Deutschland mindestens 453 Miliarden Euro

13. Mai 2020
Steuer-Einbruch wegen Corona: Die Epidemie kostet Deutschland mindestens 453 Miliarden Euro
Wirtschaft
2

Berlin. Klare Ansage: wegen der Corona-Hilfsmaßnahmen müssen Bund, Länder und Gemeinden in diesem Jahr voraussichtlich mit 118,8 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen auskommen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das geht aus Daten des Finanzministeriums hervor, die der dpa vorliegen. Konkret wurde Ende April erwartet, daß der Bundeshaushaushalt mit 59,6 Milliarden Euro sowie Länder und Gemeinden mit 59,2 Milliarden Euro belastet werden. In den Zahlen enthalten sind ein erster Zwischenstand der Steuermindereinnahmen sowie Effekte aus Stundungen und Anpassungen von Vorauszahlungen. Am Donnerstag soll eine neue Steuerschätzung für 2020 und die Folgejahre vorgelegt werden.

Insgesamt rechnet das Finanzministerium den Unterlagen zufolge inzwischen mit Krisen-Kosten von 453,4 Milliarden Euro allein im Jahr 2020. In einem vergleichbaren Dokument war Anfang April noch von etwa 100 Milliarden weniger die Rede gewesen.

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,218 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Pingback: Patriotische Umschau – Mai 2020 – Deutsches Herz

  2. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Die „Krisenkosten“ der deutschen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dürften erheblich höher sein, laut Bundeshaushalt für 2020 beträgt der „Eigenbedarf“ der Staatsmacht 362 Milliarden Euro,die Steuereinnahmen waren vor „Corona“ auf 816,4 Milliarden geschätzt worden, mit 363 Milliarden können die im Bundeshaushalt 2020 nicht vorgesehenen Kurzarbeitergelder und sonstige „Krisengelder“ nicht finanziert werden,Deutschland ist wie alle anderen Industriestaaten nach der Coronakrise pleite und genau das ist beabsichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.