Corona demontiert das Bildungssystem: Noch bis 2021 kein normaler Unterricht möglich

21. April 2020
Corona demontiert das Bildungssystem: Noch bis 2021 kein normaler Unterricht möglich
Kultur & Gesellschaft
4

Berlin. Bildung ist nicht erst in Corona-Zeiten nicht mehr so wichtig. Jetzt hat der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Erwartung ausgesprochen, daß durch die Corona-Krise auch im kommenden Schuljahr kein normaler Unterricht möglich sein wird. Weil es noch keinen Impfstoff gegen das Corona-Virus gebe, „müssen wir uns auch mindestens ein Jahr noch an den Schulen auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Das bedeutet nicht nur in diesem Schuljahr, sondern auch weit noch ins nächste Schuljahr hinein“, ließ Meidinger die „Bild“-Zeitung wissen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auch die Bildungsminister der Bundesländer rechneten nicht mit einem baldigen Ende der Einschränkungen. Angesichts dieser Befürchtung sprach sich der ehemalige Gymnasiallehrer für verkürzte Lehrpläne und ein neues Gesamtkonzept für den Unterricht aus. Schüler müßten auch beim Heimunterricht unterstützt werden.

Kinder, die zu Hause nicht digital unterrichtet werden könnten, sollen laut Meidinger früher wieder in die Schule gehen. Das seien „Schüler mit Inklusionsbedarf, mit Migrationshintergrund, wo zu Hause kein Deutsch gesprochen wird, und Kinder, die zu Hause keine Gelegenheit haben, einen eigenen Computer zu benutzen“.

Auch die Sommerferien stehen im Corona-Jahr 2020 mittlerweile zur Disposition. Die Diskussion hatte Bundestagspräsident Schäuble angestoßen. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 202 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Pingback: Duitsland: Corona demonteert het onderwijssysteem – nog tot 2021 geen normaal onderwijs mogelijk | E.J. Bron

    • hans schreibt:

      Das würde auch nichts ändern.

      wer werden einfach ncur verschaukelt.

      Bei rund 900.000 Todesfällen jährlich in diesem Lande kommt man rechnerisch auf ca. 2500 täglich. ( Zahlen grob geschätzt )

      Und nun, wieviel echte Corona-tote gibts bisher in den letzten 4 Wochen?

      Wenn es wirklich gefährlich wäre, dann hätten wir wirklich eine Todeswelle erlebt. aber einfach nichts ist passiert und es wird auch solch Welle nicht geben.

      Die WHO hängt auch nur am Geldbeutel der Pharma-Konzerne und einiger sogenanter Philantrophen

  2. Pingback: Patriotische Umschau – April 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.