Wirtschaftskrise voraus: Französischer Versicherer rechnet mit Rezession in 68 Ländern

7. April 2020
Wirtschaftskrise voraus: Französischer Versicherer rechnet mit Rezession in 68 Ländern
Wirtschaft
1

Paris. Es gibt neue Zahlen zu den ökonomischen Folgen der bevorstehenden Corona-Krise, soweit sie sich jetzt schon prognostizieren lassen. Der französische Kreditversicherer Coface sagt wegen der  Epidemie eine weltweite Pleitewelle voraus. Besonders stark betroffen seien die USA mit einem prognostizierten Anstieg um 39 Prozent, heißt es in einem am Montag in Paris veröffentlichten Barometer. In Deutschland könnte es vergleichsweise bescheidene elf Prozent mehr Insolvenzen geben.

In den USA gebe es im Dienstleistungssektor viele „kleine schwache Strukturen“, die wenig profitabel seien, erklärte die Compagnie Française d‘Assurance pour le Commerce Exterieur (Coface) zur Begründung. In Großbritannien rechnet der Kreditversicherer mit einem Drittel mehr Pleiten. Im weltweiten Schnitt könnten es 25 Prozent mehr sein.

In Spanien rechnet Coface mit 22 Prozent mehr Insolvenzen, in Italien mit einem Anstieg um 18 Prozent und in Frankreich mit 15 Prozent. Diese drei Länder sind von der Coronavirus-Krise besonders stark betroffen. Noch stärker könnte der Schock in den Schwellenländern ausfallen. In mindestens 68 Ländern rechnet das Unternehmen mit einer Rezession. (mü)

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 57 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Eidgenosse schreibt:

    Allein Zombie-Unternehmen haben die Grössenordnung 25% erreicht – vor der Krise. Das gilt für Europa wie für die USA. Die kann man mit Liquidität noch eine Weile über Wasser halten aber eben nicht lange. Bevor Banken pleite gehen geben sie denen keine Kreite mehr, das wars dann. Allerdings müssen die Banken dann die alten Kredite abschreiben – das kann auch zur Pleite führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.