Berlusconi-Weggefährte dankt Rußland für Krisenhilfe: „Andernfalls werden wir die EU verlassen“

25. März 2020
Berlusconi-Weggefährte dankt Rußland für Krisenhilfe: „Andernfalls werden wir die EU verlassen“
International
2

Rom/Moskau. Während sich die europäische Solidarität mit dem Corona-Krisenland Italien in Grenzen hält, handelt Rußland: Moskau hat jetzt insgesamt neun Militärflugzeuge nach Italien geschickt, die mit technischer Ausrüstung und Desinfektionsmitteln bestückt sind. Außerdem entsendet Rußland 100 Spezialisten, die Italien im Kampf gegen die Epidemie unterstützen sollen.

Ein langjähriger Weggefährte des früheren italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi, der Ex-Abgeordnete Antonio Razzi, kommentierte diese Geste jetzt mit einer deutlichen Warnung an die Adresse der EU. Brüssel müsse nun endlich die Rußland-Sanktionen außer Kraft setzen.

Wörtlich erklärte Razzi in einer Dankbotschaft an den Kreml: „Die Italiener stehen Rußland sehr nahe. Wir sind sehr dankbar für Ihre Hilfe. Sowohl die Europäische Union als auch die NATO waren ständig eifersüchtig auf Ihr Potential und Ihre Entschlossenheit. Ich bin sicher, daß die antirussischen Sanktionen aufgehoben werden sollten. Andernfalls werden wir die EU verlassen.“ (mü)

 47 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. franz schreibt:

    wann ist italien der eu beigetreten ?
    die wurden genauso wenig gefragt wie die meisten anderen.!

  2. Bernd Sydow schreibt:

    Vor einiger Zeit brachte das Deutsche Fernsehen einen erschütternden Hilferuf eines italienischen Klinikdirektors. Ich gebe hier seine Worte aus meiner Erinnerung sinngemäß wieder.

    „Die Corona-Pandemie überrollt unser Land mit aller Macht. Bisher haben wir im Vergleich zu den übrigen EU-Ländern die meisten Todesfälle zu verzeichnen. Unsere Ärzte und unser Pflegepersonal arbeiten bis zur totalen Erschöpfung. Uns fehlt es an medizinischem Fachpersonal, Intensivmedizin und geeigneter Ausrüstung in der erforderlichen Menge.
    Wir wissen nicht mehr weiter. Bitte helft uns!“.

    Nun, Rußland hat seinen Hilferuf erhört!

    Noch ein Wort zum Schluß.
    Bereits mehrmals haben die Patrioten Europas die EU-Führungsgremien aufgefordert, die Sanktionen gegen Rußland außer Kraft zu setzen. Denn schon damals gab es dafür keine nachvollziehbaren Gründe. Um so mehr ist das heute der Fall. Und geschadet haben diese Sanktionen eher jenen, die selbige gegen Rußland verhängt haben.

    Bleibt zu hoffen, daß die Corona-Krise die EU-Kommission zur Vernunft bringen wird, diese sinnlos gewordenen Sanktionen endlich zu beenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.