Corona-Virus: Profifußball stellt Spielbetrieb nun komplett ein

13. März 2020
Corona-Virus: Profifußball stellt Spielbetrieb nun komplett ein
Kultur & Gesellschaft
4

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat nach einer Präsidiumssitzung am heutigen Freitag mitgeteilt, es werde der am Montag stattfindendenen DFL-Mitgliederversammlung empfehlen, den Spielbetrieb der Ersten und Zweiten Bundesliga ab Dienstag einzustellen. Vorerst solle die Unterbrechung der Saison bis zum 2. April dauern.

Auch die UEFA hatte vorher beschloßen, den Spielbetrieb auf europäischer Ebene zu stoppen. Champions- und Europaliga sind somit auf Eis gelegt. Auch wird nächsten Dienstag über eine Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft entschieden. Die deutschen Regionalligen hatten bereits ihren Spielbetrieb ausgesetzt. (se)

NACHTRAG: Inzwischen kündigte die DFL an, bereits an diesem Wochenende den Spielbetrieb der ersten beiden Ligen auszusetzen.

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

4 Comments

  1. Olsen schreibt:

    Wen interessierts? Es gibt nichts Unwichtigeres als Fussball.

  2. Eidgenosse schreibt:

    Hysterie auf höchstem Niveau – das wird der Wirtschaft massiven Schaden zufügen. Neue Viren gab es immer und die meisten waren halbwegs harmlos. Eine gewisse Zahl Menschen haben diese nicht überlebt – das ist normal. Auch die gewöhnliche Influenza (Grippe) fordert besonders unter den Älteren jährlich einige tausend Tote – da redet kein Mensch drüber.

  3. Bernd Sydow schreibt:

    Schulschließungen in einigen Bundesländern, Saisonabbruch bei der Profi-Eishockeyliga und den beiden Profi-Fußballigen Erste und Zweite Bundesliga (Dabei wird es freilich nicht bleiben!). Diese Maßnahmen sind im Grunde Alibimaßnahmen von Schulpolitikern und Sportfunktionären, frei nach dem Motto „Seht her, wir haben alles getan, was wir derzeit tun konnten!“.

    Die allseits bekannten Mundschutzmasken vertragen übrigens keine Feuchtigkeit, weswegen sie durch die Atemluft nach etwa 20-30 Minuten ihre volle Schutzwirkung verlieren und dann eigentlich entsorgt werden müßten (aber es gibt ja den Placebo-Effekt).

    Kurzum: Solange es Medizin und Pharmazie nicht gelingt, ein wirksames Mittel gegen diese Corona-Virus-Plage zu entwickeln (man beachte die Dauer der Testphase!), bleiben Deutschland und die anderen betroffenen Länder in einem gesellschaftlichen Ausnahmezustand!

  4. naja schreibt:

    Wie schön, dass das Wechelspiel zwischen AFD und ZTF mit dem ganzen Nachmittag und oft auch abends immer noch Fußball endlich ein Ende hat.
    Und die Masse wird sehen, wie viel Geld nicht mehr für die teueren Fußballkarten verschwindet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.