Österreich bleibt standhaft: „Wer Frauen und Kinder aufnimmt, nimmt genauso die Väter und die Männer auf“

9. März 2020
Österreich bleibt standhaft: „Wer Frauen und Kinder aufnimmt, nimmt genauso die Väter und die Männer auf“
National
8

Wien. „Wer Frauen und Kinder aufnimmt, nimmt genauso die Väter und die Männer auf“, brachte es Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gestern im ORF auf den Punkt. Die Aufnahme von minderjährigen Migranten und „Flüchtlings“frauen sei für Österreich ausgeschlossen. Er widersprach damit öffentlich Forderungen seines grünen Koalitionspartner.

Auch verwies Kurz erneut auf die zentrale Bedeutung des griechischen Grenzschutzes. Von der Verteidigung Europas an der griechisch-türkischen Grenze hänge es ab, ob erneut eine massive „Flüchtlings“welle auf Europa zukomme. „Wir haben Millionen Menschen, die sich auf den Weg machen wollen, wenn sie den Eindruck haben, daß sie durchkommen“, hielt der ÖVP-Politiker weiter fest. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Bildquelle: Wikimedia/Stefan97/CC-BY-SA 4.0

 

8 Comments

  1. theo schreibt:

    Genau so ist es. Jeder, der sich noch seinen gesunden Menschenverstand bewahrt hat, sieht das genau so. Wie dumm und arrogant doch die deutsche Regierung ist.

  2. Frosch schreibt:

    Diese Flachzangen in der deutschen Regierung sind zu dämlich, um die Folgen ihrer Politik einzuschätzen! 🙁
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“ Peter Scholl-Latour 🙂

  3. Peter Behrendt schreibt:

    Kurz hat Recht. Der SPD und CDU laufen nur die Wähler davon. Und man möchte doch so gerne mit den Wir-wollen-die-Welt-retten-Grünen zusamenkommen. Den Grünen in Österreich platzt bald der Kragen.

  4. Lack schreibt:

    Man nimmt erst 1000 Kinder auf und dann die Eltern. Danach kommt die zahlreiche Verwandschaft …

  5. Tina schreibt:

    Als wenn die moslemischen Frauen besser wären als die Männer.
    Die sind furchtbar. Jedenfalls die jungen Weiber.

    Es gibt 57 islamische Länder, da können Moslems hin.
    Darunter befinden sich die reichsten Länder der Erde.
    Katar, Oman, Bahrain, Saudi-Arabien, usw.
    Es besteht kein Grund zu uns zu kommen.

  6. jjjoj schreibt:

    sollen halt mal unter sich christlich sein

  7. Ralf schreibt:

    Anstatt Merkel sich um die Bekämpfung des Coronavirus kümmert, achtet sie strengstens darauf, daß ja niemand die Grenze schließt. Es könnten ja ihre lieben
    Migranten bei ihrer so wichtigen Einwanderung behindert werden.Amerika hat kaum offene Grenzen,dafür aber Trump….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.