Asyl-Ansturm im Mittelmeer: Griechische Inselbewohner wehren sich gegen Anlandung von Migranten

1. März 2020
Asyl-Ansturm im Mittelmeer: Griechische Inselbewohner wehren sich gegen Anlandung von Migranten
International
9

Lesbos. Bewohner der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos haben begonnen, die Verteidigung ihrer Heimat in die eigenen Hände zu nehmen. Anlanden wollene Migranten aus Afrika wurden daran gehindert, den Boden der Insel zu betreten. Nichtsdestoweniger gelingt es immer mehr vorgeblichen „Flüchtlingen“, die Insel, auf der bereits zehntausende Migranten „sitzen“, zu erreichen.

Die griechische Küstenwache und Grenzschützer sind im 24-Stunden-Einsatz, um den Asyl-Ansturm auf Europa einzudämmen. Doch nach der Grenzöffnung Erdogans scheinen alle Dämme gebrochen. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 

9 Comments

  1. Lack schreibt:

    Was für ein jämmerliches Verhalten der EU-Bürokraten. Was jetzt passiert, ist seit Jahren abzusehen. Einen Weg zur Lösung sieht man nicht. Absicht oder Unfähigkeit?

  2. Dr. W. Schauerte schreibt:

    Das ist Merkels Katastrophe; wenn man aller Welt alles verspricht braucht man sich nicht zu wundern, wenn das Prekariat aus aller Welt anlanden will.
    Die Grünen können diese Disaster regeln und ihre satten Diäten selbstlos einsetzen

  3. Eidgenosse schreibt:

    Jetzt gehts los, lange vorher schon zu sehen. Das wissen die Blindgänger in Berlin natürlich auch. Noch ein 2015 überleben diese Pappnasen nicht. Sofern die CDU in Thüringen den Ramelow wählt, ist diese Partei am Ende. Jeder kann dann sehen, wenn er nicht völlig blind und taub ist, dass die Altkommunisten aus der SED in der CDU die Mehrheit stellen.

    • Ali Baba schreibt:

      Besser das, als gar nichts tun. EIN DEUTSCHER /?/ SAGTE MAL VOR JAHREN..“DEINE HEIMAT IST DA, WO DU VERSTEHST U. VERSTANDEN WIRST“.

  4. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Wozu die Aufregung, Frau Merkel lässt über die „Deutsche Welle“ täglich weltweit verkünden, dass sich alle Menschen die mit ihrem Leben unzufrieden sind auf den Weg nach Deutschland machen sollen, wen wundert es da noch, dass die Menschen nach Deutschland wollen und viele haben bereits präzise Reiseziele, sie wollen nach Stuttgart, oder Essen an der Ruhr, weil dort bereits Verwandte wohnen, die seit Jahren vom deutschen Asylantenparadies hellauf begeistert sind und es gibt sogar einige, die in 2015 nach Deutschland gekommen sind und sich 2020 mit knapp 1,5 Millionen Euro Bargeld wieder auf den Heimweg nach Syrien machen, Fahrt über Passau, dort kontrolliert und da es nichts zu beanstanden gab, konnten die Millionäre ihre Fahrt fortsetzen.

    • Klaus-Dieter Rosicky schreibt:

      Dafür hätte ich wirklich gerne mal nachweisbare Quellen. Bitte liefern!

      • Milo the Witch schreibt:

        Darüber gibt es (seltsamerweise vom MDR) bei YouTube einen Beitrag über Sozialbetrug und Hartz IV Mißbrauch durch Migranten. (Konnte den Beitrag nicht bis zum Schluß sehen – Sodbrennen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.