Nach Brexit: Rechte ID-Fraktion im EU-Parlament wird zur viertstärksten Kraft

6. Februar 2020
Nach Brexit: Rechte ID-Fraktion im EU-Parlament wird zur viertstärksten Kraft
International
1

Brüssel. Nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU wird das europäische Parlament von 751 auf 705 Sitze verkleinert. Dies kommt insbesondere der rechten Fraktion Identität und Demokratie (ID) zugute, die nun viertstärkste Kraft im EU-Parlament ist, da sie mit zusätzlichen drei Stimmen nunmehr 76 Sitze innehat und damit die Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz (minus sieben Sitze) auf Platz fünf verdrängt.

Der ID-Fraktion gehören neben der AfD folgende Parteien an: Lega, FPÖ, Vlaams Belang, Finnen-Partei, tschechische SPD, Dänische Volkspartei und die estnische EKRE.

Außer der ID-Fraktion gewinnt nur die Europäische Volkspartei Sitze (plus fünf) hinzu, alle weiteren Fraktionen büßen Sitze ein. (se)

Ein Kommentar

  1. gajek schreibt:

    gut so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.