Umkämpftes Kabul: US-Streitkräfte verlieren eine Militärmaschine

4. Februar 2020
Umkämpftes Kabul: US-Streitkräfte verlieren eine Militärmaschine
International
2

Kabul. Die US-Streitkräfte haben in Afghanistan einen herben Verlust zu beklagen – sie verloren in der Provinz Ghazni ein Flugzeug vom Typ Bombardier. Maschinen dieses Typs werden von den US-Streitkräften für Beobachtungs- und Spionagezwecke in Afghanistan eingesetzt.

Allerdings wies das Kommando der Streitkräfte in Afghanistan (USFOR-A) Berichte der Taliban zurück, diese hätten das Flugzeug abgeschossen. Es gebe vielmehr „keine Hinweise darauf, daß der Absturz durch feindliches Feuer verursacht wurde“, twitterte USFOR-A-Sprecher Col Sonny Leggett.

Ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums widersprach zudem der Darstellung, daß hochrangige US-Offiziere in dem Flugzeug gewesen seien. Aus der Regierung in Kabul verlautete, örtliche Einsatzkräfte seien auf die Suche nach dem Flugzeugwrack geschickt worden. Zabihullah Mujahid, ein Sprecher der Taliban, erklärte wiederum, daß alle Passagiere an Bord des Flugzeugs, einschließlich hochrangiger US-CIA-Offiziere, bei dem Absturz den Tod gefunden hätten. (mü)

2 Comments

  1. Rolf schreibt:

    Ergänzung: BOMBARDIER ist kein Flugzeug-„Typ“, sondern eine kanadische Firma für zivile Verkehrstechnik. Eines ihrer Modelle wurde für die US Air Force angepaßt und fliegt dort als Aufklärer unter der Typenbezeichnung „Bombardier E-11A“.

    • Rolf schreibt:

      FunFact: Auch einige Wagons für die Regionalbahnen in Deutschland werden von Bombardier hergestellt. Der Firmenname steht da irgendwo drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.