Aktuelle Umfrage: Nur noch 23 Prozent der Deutschen haben „großes Vertrauen“ in die Politik

20. Dezember 2019
Aktuelle Umfrage: Nur noch 23 Prozent der Deutschen haben „großes Vertrauen“ in die Politik
National
3

Berlin. Das überrascht nicht: die Bundesbürger fühlen sich seit Jahresanfang immer unsicherer. Waren es im Januar noch 61 Prozent der Befragten, die sich in Deutschland sicher fühlen, sind es zum Jahresende hin nur noch 57 Prozent. Auch das Vertrauen in die Politik sinkt weiter: waren es schon im Januar nur noch 23 Prozent, die ein „großes Vertrauen“ in die Politik hatten, so sind es nun nur noch 19 Prozent der Befragten.

Diese Zahlen gehen aus einer Langzeitumfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des „Focus“ hervor.

Besonders viele Frauen fühlen sich immer unsicherer. Nur noch knapp 51 Prozent der Frauen geben derzeit an, daß sie sich sicher fühlen. Im Juni waren es noch rund 64 Prozent. Ein möglicher Grund dürften besonders beunruhigende Verbrechen in den vergangenen Monaten sein.

Kein Wunder, daß immer weniger Deutsche Vertrauen in die Politik haben. Das geht aus einer weiteren Civey-Umfrage hervor. Anfang Oktober 2018 hatten nur noch 19 Prozent Vertrauen in die deutsche Politik. Dieser Wert stieg zwischendurch auf  knapp 25 Prozent im Mai 2019. Doch derzeit haben nur noch rund 19 Prozent großes Vertrauen. Vor allem unter den Jungen zwischen 18 und 29 Jahren grassiert Verdrossenheit und Vertrauensverlust. Laut der Umfrage vertrauen nur noch 17 Prozent von ihnen der Politik.  Bei den 40- bis 49jährigen sind es noch 22 Prozent – ebenfalls alles andere als ein Aushängeschild. Bei den AfD-Anhängern sind es nur 0,3 Prozent, die Vertrauen die Politik haben. (rk)

Bildquelle: AfD: Reichstag-4©foto_AfD-nFree-1350×760-800×450

3 Comments

  1. Petersilie schreibt:

    Vertrauen in die Politik war im deutschen Parteiensystem seit mehr als 100 Jahren unbegründet. Warum sollte das heute anders sein!

    Ich sage mal etwas ganz schlimmes: “ Wer ziemlich viel Blöde zusammen antreffen will, der muss nicht in die Klapse gehen, sondern zu einer Parteiversammlung.

  2. Rainer Becker schreibt:

    Nun ich kann hier nur für mich Sprechen! Aber das Vertrauen in die Politik habe ich schon in den 1990er Verloren, ich war einer von den vielen nicht Wählern und wurde immer Desinteressiert was Politik anging, den es war für mich ein Einheits-Brei der sich mir da anbot mit dem ich nichts anfangen konnte!!! Doch seit etwa 2015 schöpfe ich wieder Hoffnung das sich etwas Ändern kann, tut! 2015 entdeckte ich die AFD für mich und ich Glaube das sie das Ruder Herumreisen kann und Deutschland wieder auf einen Vernünftigen weg Bringen kann das dieser weg Steinig und Schwer werden wird ist mir auch klar! dazu kommt auch das ich nicht alles für gut Heiße was sie von sich geben dennoch ist die AFD für mich die Einzige Partei die mich anspricht wo ich mich einigermaßen wieder finden Kann!

    Ich habe noch nie Erlebt das die Etablierten Partien so weit weg von der Bevölkerung waren wie sie zur Zeit sind, diese Entfernung von den Wählern von der Bevölkerung kann nur dazuführen das sich die Bevölkerung abwendet und es somit zu einer Kollision kommt, wie wir sie uns zurzeit nicht mal ansatzweise vorstellen Können, ich denke da an die Französische Revolution!!!

  3. Irrsinn made in Germoney schreibt:

    Oh je, machen jetzt die Politiker schon 23 bzw. 19% der Bevölkerung aus???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.