Zu wenig Wasser aus der Leitung: Trump rückt Wasserspar-Richtlinien zu Leibe

14. Dezember 2019
Zu wenig Wasser aus der Leitung: Trump rückt Wasserspar-Richtlinien zu Leibe
International
0

Washington. US-Präsident Trump geht gegen übertriebene Spar- und Umweltschutzregelungen vor – nun soll sich die Die US-Umweltschutzbehörde EPA nach seinem Willen verstärkt mit Wasserspülungen beschäftigen. Trump klagte am Freitag bei einem Runden Tisch mit Regierungsvertretern und Kleinunternehmern im Weißen Haus über Wasserspar-Richtlinien, die dazu führten, daß in „Waschbecken und Duschen und anderen Bestandteilen des Bades“ kaum noch Wasser aus der Leitung komme.

„Man dreht den Wasserhahn auf, man bekommt kein Wasser. Sie duschen, und das Wasser tropft heraus“, so Trump. Die Menschen griffen selbst zur Abhilfe, indem sie die Spülung nicht einmal, sondern eher zehn bis 15 Mal betätigen. „Am Ende verbrauchen sie mehr Wasser.“ Die EPA werde sich auf seinen Vorschlag hin mit der Problematik befassen.

Deshalb werde nun sehr ernsthaft geprüft, die Richtlinien zu lockern. „Es mag einige Gegenden – Wüstengegenden – geben, wo wir einen anderen Weg einschlagen“, erklärte Trump. In vielen Bundesstaaten gebe es aber so viel Wasser, „daß es herunterkommt – es heißt Regen“, sagte er. Dort wüßten die Menschen gar nicht, wohin mit dem Wasser. (mü)

 75 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.