IS-Anschlag in Deutschland vereitelt: „Viele Ungläubige sollten sterben“

14. November 2019
IS-Anschlag in Deutschland vereitelt: „Viele Ungläubige sollten sterben“
National
2

Offenbach. Auch diesmal konnte die Polizei Schlimmes verhindern: sie nahm in Hessen drei mutmaßliche Anhänger der Kopfabschneidermiliz „Islamischer Staat“ (IS) wegen der Planung eines Anschlags fest. Zugriff und Durchsuchungen erfolgten am Dienstagmorgen in Offenbach nach verdeckten Ermittlungen.

Die Männer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren sollen Vorbereitungen für eine Tat mit Sprengstoff oder Schußwaffen getroffen haben.

Laut Staatsanwaltschaft gilt ein 24jähriger Deutscher mazedonischer Abstammung als Hauptverdächtiger. Er habe sich „Grundbestandteile zur Herstellung von Sprengstoff“ besorgt und im Internet nach Schußwaffen gesucht, teilte die Behörde mit. Auch Wasserstoffperoxid soll sich in der Wohnung des Verdächtigen befunden haben. In Verbindung mit anderen Zutaten wie Aceton und Säure entsteht aus Wasserstoffperoxid ein hochexplosiver Sprengstoff: TATP. Auf einschlägigen Dschihadisten-Seiten finden sich entsprechende Anleitungen zur Fertigung von Sprengkörpern.

Nadja Niesen, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, sagte dazu: „Viele Ungläubige sollten sterben.“

Beschuldigt werden außerdem zwei Männer türkischer Staatsangehörigkeit im Alter von 21 und 22 Jahren. Die Männer wollten den Ermittlern zufolge einen Anschlag im Rhein-Main-Gebiet verüben. Sie hätten sich bereits früher gegenüber anderen Menschen als IS-Anhänger zu erkennen gegeben, hieß es. Ihnen wird die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen.

Dank der Rückführung weiterer IS-Terroristen aus der Türkei nach Deutschland werden die deutschen Sicherheitsorgane auch weiterhin alle Hände voll zu tun haben, um den IS auf deutschem Boden in Schach zu halten. (mü)

2 Comments

  1. Zack schreibt:

    Wer holt denn diese Leute in Massen hierher?
    Inzwischen hat man da schon oft genug erfahren, daß keine Dankbarkeit und keine Integration zu erwarten sind. Andere Staaten sind da schlauer!

  2. heinz schreibt:

    hätte schon mal gerne erfahren ob die jungs auch ernst machen oder wieder nur zeitungsenten…

    was sagt merkel dazu.
    sind in offenbach schon lichterketten von mädels und gutweiber zu sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.