Den Grünen ist der „Klimaschutz“ noch zu preiswert: Kretschmann will höhere Abgaben

11. November 2019
Den Grünen ist der „Klimaschutz“ noch zu preiswert: Kretschmann will höhere Abgaben
Kultur & Gesellschaft
2

Stuttgart. Den Grünen ist der „Klimaschutz“ immer noch nicht teuer genug. Der baden-württembergische Grünen-Ministerpräsident Kretschmann hat sich deshalb jetzt im Bundesrat für Korrekturen am „Klimapaket“ der Bundesregierung starkgemacht. Die Grünen in den Ländern wollten erreichen, daß zumindest die zustimmungspflichtigen Teile des Klimapakets nachgebessert werden, sagte Kretschmann.

Er kritisierte insbesondere die von der großen Koalition geplante CO2-Bepreisung als zu gering. Das von der Bundesregierung vorgesehene „Preisschild ist so klein, daß es alle übersehen werden“, sagte Kretschmann. Die daraus resultierende Preissteigerung von Benzin in Höhe von drei Cent pro Liter entspreche gerade einmal der „Tagesschwankung an der Tankstelle“.

Dem Argument, beim Klimaschutz müßten Kompromisse gefunden werden, weil die Akzeptanz der Bevölkerung erforderlich sei, hielt der Stuttgarter Regierungschef entgegen: „Natürlich müssen wir die Menschen mitnehmen, aber wir müssen sie mutig mitnehmen“ – will sagen: dem Bürger sollen noch höhere Abgaben aufs Auge gedrückt werden als von der Bundesregierung beschlossen. (rk)

Bildquelle: Wikimedia/gemeinfrei

2 Comments

  1. vafti schreibt:

    Der Schwerpunkt „Klimaschutz“ kann sehr schnell ein Fass ohne Boden werden.

  2. Irrsinn schreibt:

    Na ja, die Melonen aus Stuttgart bei der „Arbeit“ ;-(

    Dort wo früher 2spurige Straße war, hat man sie verengt und „Fahradweg“ gemacht. In ca. 5 Jahren habe ich dort aber nur einen einzigen Deppen gesehen, der sich dort schön bergauf abstrampelte und schön die Abgase inhalierte. Nur die Autokolonne ist dann länger…

    Und auf dreispurigen B14 mit früher 60km/h darf man inzwischen mit 40km/h kriechen. Wahrscheinlich wollen die Grünisten nicht zugeben, dass sie die Autos doch so sehr lieben und möchten sich die teuren Daimler und Porsches länger bei der Durchfahrt ansehen können ;-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.