Auch Bolsonaro läßt Fake-Medien abbestellen: Brasilianische Regierung kündigt Zeitungs-Abos

5. November 2019
Auch Bolsonaro läßt Fake-Medien abbestellen: Brasilianische Regierung kündigt Zeitungs-Abos
International
0

Brasilia. Der brasilianische Präsident Bolsonaro tut es US-Präsident Trump im Kampf gegen die Lügenmedien gleich – er hat jetzt das Abonnement der Zeitung „Folha de S. Paulo“ für die Regierung per Erlaß gekündigt. Das Blatt gilt als eines der größten regierungsfeindlichen Medien im Land.

„Ich habe entschieden, daß die gesamte föderale Regierung auf das Abonnement der ‚Folha de S. Paulo‘ verzichten muß. Das ist meine Anordnung, kein Mitglied meiner Regierung wird diese Zeitung hier in Brasilien abonnieren können“, erklärte  Bolsonaro und sagte weiter: „Ich hoffe, man wird mich nicht wegen Zensur beschuldigen.“ Wer ein Exemplar der „Folha de S. Paulo“ kaufen wolle, „wird nicht dafür bestraft“ und könne dies an einem Zeitungskiosk tun.

Natürlich schoß das kritisierte Blättchen zurück – die Redaktion bezeichnete die Haltung Bolsonaros als „diskriminierend“ und versprach, einen „unvoreingenommenen Journalismus“ gegenüber der Regierung zu betreiben. Darauf wartet Bolsonaro allerdings schon seit seinem Amtsantritt.

Erst unlängst hatte auch US-Präsident Trump von allen Mitarbeitern seines Apparates Abokündigungen für die „New York Times und die „Washington Post“ gefordert, die von ihm der Fake-Berichterstattung beschuldigt werden. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.