Die Deutschen und die Klimapolitik: Ja zum „Klimapaket“, aber nein zu Klimasekten

13. Oktober 2019
Die Deutschen und die Klimapolitik: Ja zum „Klimapaket“, aber nein zu Klimasekten
National
1

Berlin. Die Mehrheit der Deutschen will sich von „Extinction Rebellion“ und anderen Klima-Hysterikern nicht verrückt machen lassen. Das geht aus dem aktuellen ARD-„Deutschlandtrend“ hervor. Eine Mehrheit der Bundesbürger hält demnach die aktuellen Protestaktionen der einschlägigen Klima-Sekten für nicht gerechtfertigt. 35 Prozent sprachen sich für die Schülerproteste von Fridays for Future aus, 63 Prozent lehnen sie ab. Bei der Endzeit-Sekte „Extinction Rebellion“ ist die Akzeptanz noch geringer. Nur 24 Prozent der Deutschen halten diese Protestform für gerechtfertigt, 76 Prozent nicht.

Allerdings hält umgekehrt jeder zweite Deutsche das von der Bundesregierung beschlossene Klimapaket für nicht ausreichend. Für 49 Prozent der Befragten gehen die Beschlüsse nicht weit genug, wie hervorgeht. 30 Prozent halten die Beschlüsse für angemessen, für 15 Prozent der Befragten gehen sie zu weit.

Einzelne Maßnahmen werden jedoch von satten Mehrheiten unterstützt: so befürworten 92 Prozent der Befragten günstigere Bahnfahrten im Fernverkehr. Aber 69 Prozent sprechen sich grundsätzlich auch für höhere Steuern auf Flugreisen aus. Die Einführung einer CO2-Abgabe auf Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas sieht hingegen eine Mehrheit von 57 Prozent der Befragten als kritisch an. (ts)

Bildquelle: Wikimedia/Henning Schlottmann (User:H-stt)/CC BY-SA 4.0

Ein Kommentar

  1. Eidgenosse schreibt:

    Seitdem die Man-Kurve, auf die sich der „Weltklimarat“ stützt, als Fälschung gerichtlich enttarnt wurde, müsste ein Aufschrei durch die Masse der Verblödeten gehen. Aber eben – Verblödete glauben an eine Scheibe (Erde) und diese ist durch CO2 bedroht. Die neue Inquisition trifft die Kritiker (Klima-Leugner/Galileo/Luther) und wird sie bald auf dem Scheiterhaufen klimaneutral verbrennen. Von dieser Fake-News Propaganda wäre selbst Göbbels beeindruckt gewesen. Was ihn aber sicher sehr verunsichert hätte, ist die neue Religion: Fakten-resistente Dummheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.