Kampf gegen Islamisten: Tunesien verbietet Verschleierung in öffentlichen Gebäuden

11. Juli 2019
Kampf gegen Islamisten: Tunesien verbietet Verschleierung in öffentlichen Gebäuden
International
0

Tunis. Tunesien ist ein muslimisches Land. Aber ab sofort sind Verschleierungen dort in öffentlichen Gebäuden verboten. Einen entsprechenden Erlaß gab der tunesische Premierminister Chahed heraus. Er ist Teil eines Sicherheitspakets nach mehreren Explosionen vor einer Woche.

Das Rundschreiben sei Teil von Sicherheitsmaßnahmen in öffentlichen Gebäuden und verbiete jedem den Einlaß, dessen Gesicht verdeckt sei, bestätigte ein Regierungsberater. Der Erlaß trete unverzüglich in Kraft.

Die Anordnung des Regierungschefs kommt eine Woche nach mehreren Bombenexplosionen in der tunesischen Hauptstadt Tunis. Dabei kamen zwei mutmaßliche Islamisten, ein Polizist und ein Zivilist zu Tode. Sieben Menschen wurden verletzt. In den vergangenen Tagen hatten die Sicherheitskräfte massive Razzien im ganzen Land durchgeführt und in einer Moschee in Tunis zehn Kilogramm Sprengstoff sichergestellt. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.