US-Abzug aus Syrien ist vom Tisch: 200 Soldaten bleiben auch weiterhin

24. Februar 2019
US-Abzug aus Syrien ist vom Tisch: 200 Soldaten bleiben auch weiterhin
International
0

Washington. Das war´s dann wohl endgültig mit dem amerikanischen Truppenabzug aus Syrien: jetzt ließ das Weiße Haus über Sprecherin Sarah Sanders offiziell erklären, eine kleine Gruppe von „etwa 200“ Soldaten solle für eine gewisse Zeit zur „Friedenssicherung“ in Syrien bleiben.

Konkretere Angaben zu den US-Soldaten, die in Syrien bleiben sollen, gab es nicht.

Die Ankündigung von Präsident Trump an Weihnachten, die USA würden ihre Truppen aus Syrien zurückziehen, war ohnehin von Anfang an heftig umstritten, weil sie das Kräftegleichgewicht im Nahen Osten empfindlich verändern und die Region dem russischen und syrischen Einfluß preisgeben könnte. Vor allem Israel sieht sich bereits heftig bedroht. Mit der Ankündigung eines auch weiterhin in Syrien verbleibenden US-Kontingents hat sich der Streit um den Rückzug der USA aber erledigt. (mü)

 69 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.