(Video) Pulverfaß Bautzen: Nach Asylgewalt friedlicher Protest einheimischer Bürger

16. September 2016

Bautzen. Nach den von Asylanten ausgelösten gewaltsamen Auseinandersetzungen im sächsischen Bautzen kamen am gestrigen Abend über 300 Einwohner auf dem Kornmarkt zusammen, um ihren Protest gegen die verfehlte Asyl- und Zuwanderungspolitik auf die Straße zu tragen. Außerdem sollte Präsenz gezeigt werden, um zu verdeutlichen, daß es „ihre“ Stadt sei und die aggressive Einnahme zentraler Plätze durch „Flüchtlinge“ nicht ohne Widerspruch hingenommen werde.

Das von „Russia Today“ (RT Deutsch) zusammengestellte Video zeigt Szenen der vergangenen Nacht. Im Bericht von „RT Deutsch“ heißt es:

„Der Bautzener Oberbürgermeister stellte sich dort gegen 20:00 Uhr den Sorgen und Fragen zahlreicher Medienvertreter und rund 200 zusammengekommenen Einwohnern, die ihre Anliegen teilweise lautstark vortrugen. Hinzu kamen etwa 150 Schaulustige, viele davon im jugendlichen Alter. Laut Polizeibericht befanden sich unter den Menschen zahlreiche Personen aus dem rechten Spektrum. Zudem gab es eine Versammlung aus dem linksalternativen Spektrum gegen Fremdenfeindlichkeit. Zu dieser kamen allerdings nur 25 Leute, die Mehrzahl von ihnen war aus Leipzig und Dresden angereist. Der Gruppe stellten sich die versammelten Bautzener lautstark entgegen. Die Polizei hielt die beiden Gruppen auseinander. Gegen 23:30 kehrte wieder Ruhe auf dem Kornmarkt ein. Der Abend verlief im Großen und Ganzen friedlich. Fortan gilt zudem in den Flüchtlingsunterkünften vor Ort für minderjährige, unbegleitete Asylsuchende ein Alkoholverbot und eine Ausgangssperre ab 19:00 Uhr, da die Gewalt am Mittwochabend laut Polizeiaussagen von jungen Flüchtlingen ausgegangen war. Außerdem werde die Polizei in den kommenden Tagen mit zusätzlichen Kräften vor Ort sein, um erneute Ausschreitungen zu verhindern.“ (RT Deutsch)

 348 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Lenski schreibt:

    Das Pulverfaß Bautzen wird die Blaupause für weitere Konflikte dieser Art in Deutschland sein. Bautzen irgendwo am Rande dieser Republik liegend eignet sich hervorragend, um dem Volk schon einmal einen Vorgeschmack auf einen möglichen Bürgerkrieg in Deutschland zu geben. Sehr sicher nicht rein zufällig werden dort momentan Antifa & Co. in Stellung gebracht, um Randale gegen ehrliche Menschen zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.