Italien: Schuldirektor verbietet Singen von Weihnachtsliedern – heftiger Widerspruch

4. Dezember 2015
Italien: Schuldirektor verbietet Singen von Weihnachtsliedern – heftiger Widerspruch
Kultur & Gesellschaft
3

Rozzano. Das Verbot, Weihnachtslieder während der Schulpause zu singen, hat in Italien zu einem Aufschrei geführt. Ein Schulleiter wollte aus Rücksicht auf nicht-christliche Kinder darauf verzichten.

Marco Parma, Schulleiter im Istituto Garofani im norditalienischen Rozzano, der das Absingen der Weihnachtslieder an seiner Lehranstalt untersagt hatte, hat mittlerweile den Dienst quittiert – die Debatte um sein Verbot bewegt indes weiter das Land. Die Bürgermeisterin des Ortes sei mit dem Verbot überhaupt nicht einverstanden, berichtet „Spiegel Online“. „Ich habe mit Verwunderung von der Streichung sämtlicher Weihnachtsaktivitäten durch die Direktion gehört“, so die Amtsfrau.

In dem katholischen Land brachten viele Eltern und die Kirche ihren Unmut über die Idee des Schulleiters zum Ausdruck. Auch Politiker meldeten sich zu Wort. Matteo Salvini, Sprecher der rechtsnationalen Lega Nord, sagte an Parma gerichtet: „Wer Krippenspiel und Weihnachtsgeschichte streichen will, ist nicht geeignet für eine solche Arbeit.“ Schließlich äußerte sich auch Ministerpräsident Matteo Renzi zu der Angelegenheit. „Weihnachten ist sehr viel wichtiger als ein Schuldirektor, der provozieren will.“ (ag)

3 Kommentare

  1. derKaiser sagt:

    …hat den dienst quittiert. Vernünftig! leute holt eure krippen raus, singt christliche lieder und baut wieder mehr kirchen im land. für jede moschee fünf neue kirchen!!!! der islam gehört nicht zu deutschland!!! wo ist unser religionsunterricht in den schulen geblieben? europa muss zu seinen christlichen glauben stehen!!! hängt euch kreuze um und tragt sie öffentlich, das jeder sehen kann, das wir christen sind!!!…aber das passiert ja nicht, weil ja selbst die leute in europa ja gar keinen glauben mehr haben. höchstens an den euro, das der stabil bleibt. und deswegen geht hier sowieso alles den bach runter.

    • Belsazar sagt:

      Sie haben recht. In Deutschland werden auch Lichterfeste statt Martinszüge oder Hasenfest statt Ostern uam. an Schulen und Kindergärten gefeiert um Muslimen nicht zu verärgern. Quo vadis Deutschland.

  2. Brauche Meinkontonoch sagt:

    Unglaublich, was es für Kreaturen gibt.

    Die einen lassen den Islam ins Land, die anderen legen eine Zeitbombe, im Form der Selbstunterwerfung vor dem Islam.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.