Mehr Nachschub für syrische Terroristen: Auf wessen Seite steht die Türkei?

30. November 2015
Mehr Nachschub für syrische Terroristen: Auf wessen Seite steht die Türkei?
International
0

Moskau. Im Syrien-Konflikt kommt nach und nach die Wahrheit ans Tageslicht. So beobachtet die syrische Armee derzeit eine Zunahme der Waffenlieferungen und der finanziellen Unterstützung der gegen die Assad-Regierung kämpfenden Aufständischen aus der Türkei. Seitdem die syrische Armee ihre Offensive begonnen habe, sagte Assad am Sonntag offiziellen Medien zufolge, hätten sich die Hilfen für die Rebellen aus dem Nachbarland signifikant verstärkt.

Russische Kampfjets haben daraufhin an der Grenze zur Türkei erneut Stellungen syrischer Rebellen bombardiert. Mit den Angriffen soll nicht nur der weitere Nachschub für die Rebellen aus der Türkei unterbunden werden, sondern auch die illegalen Ölverkäufe des IS in die Türkei, mit denen sich die Terrormiliz finanziert. Hunderte von IS-Tanklastzügen sollen inzwischen nach Darstellung der russischen Militärführung zerstört worden sein.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums sollen die Einnahmen aus dem Ölschmuggel für den Islamischen Staat seit Beginn der Angriffe auf die Tankzüge um rund 30 Prozent gesunken sein. (mü)

 441 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.