Absolute Mehrheit für Unabhängigkeits-Befürworter: Katalonien bis 2017 souverän?

28. September 2015
Absolute Mehrheit für Unabhängigkeits-Befürworter: Katalonien bis 2017 souverän?
International
0

Barcelona. Bei der Regionalwahl in der nordspanischen Region Katalonien haben die Unabhängigkeitsbefürworter die absolute Mehrheit errungen. Wie die Behörden am Sonntagabend mitteilten, kommt das Bündnis „Zusammen für das Ja“ auf 62 Sitze im Regionalparlament. Die linke Unabhängigkeitsbewegung CUP konnte zehn Sitze erobern. Mit 72 der 135 Sitze im Parlament stellen CUP und Unabhängigkeits-Bündnis künftig die absolute Mehrheit. Auch der katalanische Ministerpräsident Mas erklärte die Unabhängigkeitsbewegung bereits zum Sieger des Urnenganges.

Mas hatte die Wahl zur Abstimmung über die Abspaltung von Spanien erklärt und angekündigt, Katalonien im Falle eines Wahlsieges bis 2017 in die Unabhängigkeit von Spanien zu führen.

Die Madrider Zentralregierung hatte dagegen im Vorfeld gewarnt, eine Abspaltung Kataloniens von Spanien sei nicht nur verfassungswidrig, sondern würde darüber hinaus den Verlust der EU-Mitgliedschaft und des Euro für Katalonien bedeuten. Sogar die Auszahlung der Renten sei in Gefahr. Die Unabhängigkeitsbefürworter haben diese Argumente offenbar nicht beeindruckt. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.