Asyl-Ansturm: in Finnland wächst der Widerstand

26. September 2015
Asyl-Ansturm: in Finnland wächst der Widerstand
International
1

Helsinki. In Finnland mehrt sich der Widerstand gegen den anhaltenden Asyl-Ansturm. Am gestrigen Tag versammelten sich im südfinnischen Lahti rund 100 Demonstranten, um gegen die Ankunft eines „Flüchtlings“-Bus ihren Unmut auf die Straße zu tragen. Finnische Medien berichteten, daß die besorgten Bürger mit Steinen und Feuerwerkskörpern gegen das mit 40 Personen besetzte Asylanten-Fahrzeug vorgingen.

Bereits in der letzten Woche hatte eine Bürgerwehr im finnischen Tornio einen Bustransport von Asylanten aus Schweden aufgehalten und das Fahrzeug zur Rückkehr nach Schweden gezwungen. Nach Berichten des Schwedischen Rundfunks waren an den Protesten über 600 finnische Bürger beteiligt. (sp)

 

Ein Kommentar

  1. A.S. sagt:

    Kleine Zeichen der Hoffnung, nun auch aus Finnland. Der Widerstand gegen die Vernichtung der weißen Völker wächst, aber er wächst noch zu langsam, angesichts des Ausmaßes der Katastrophe.
    Es bleibt zu hoffen, daß er möglichst schnell Dynamik gewinnt und nicht wieder abflaut, wie das in diesem Jahr, in Deutschland, zunächst leider der Fall war.
    Würden die Funken der Leuchtfeuer von Dresden und Erfurt ersteinmal auf die anderen Großstädte Mitteldeutschlands überspringen, gingen diese Impulse dann auch verstärkt auf Westdeutschland über.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.