Ramelow (Linke): Asylbewerber wie deutsche Heimatvertriebene behandeln

25. Juni 2015
Ramelow (Linke): Asylbewerber wie deutsche Heimatvertriebene behandeln
National
15

Erfurt/Berlin. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat dazu aufgerufen, die heutigen Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylbewerber entsprechend der Integration der Heimatvertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg zu Neubürgern zu machen.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ sagte Ramelow, daß die damalige Integration der Kriegsflüchtlinge aus dem Osten zur Aufbaugeneration geführt habe. „Wir sollten auch heute alles daran setzen, aus Flüchtlingen Neubürger zu machen.“ Deutschland brauche „jede fleißige Hand und jeden schlauen Kopf“. „Weltoffenheit“, so Ramelow, „ist heute gleichbedeutend mit wirtschaftspolitischer Weitsicht“. (lp)

 549 Leser gesamt

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.