Grüne: Zerstörung von Schlepper-Booten „ist ein absurder Vorschlag“

15. Mai 2015
Grüne: Zerstörung von Schlepper-Booten „ist ein absurder Vorschlag“
National
4

Berlin/Brüssel. Die Grünen lehnen die Pläne der EU-Kommission ab, mit Militäroperationen gegen Schleuserbanden vorzugehen.

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Das ist ein absurder Vorschlag.“ Wer glaube, durch das Zerstören von Booten den Schleusern beikommen zu können, der irre. „Der sorgt nur dafür, dass die Menschen in noch älteren, unsicheren Booten aufbrechen.“ Schleusern könne man „nicht mit Scheinaktivitäten, nicht mit militärischen Mitteln“ das Handwerk legen, so Göring-Eckardt. Flüchtlinge müssten stattdessen einen sicheren Weg nach Europa erhalten. „Das entzieht den Schleuserbanden die Geschäftsgrundlage. Dafür müssen wir humanitäre Visa einführen, damit Flüchtlinge sicher hierher kommen und ihre Asylverfahren beantragen können“, so die Grünen-Politikerin. (lp)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.