Russische Bedrohung? Verteidigungsausschuß fordert mehr Geld für die Bundeswehr

17. März 2015
Russische Bedrohung? Verteidigungsausschuß fordert mehr Geld für die Bundeswehr
International
5

Berlin. Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), hat in einem Interview mehr Geld für die Bundeswehr gefordert.

„Von 2017 an brauchen wir definitiv einen höheren Wehretat“, sagte Bartels dem „Tagesspiegel“. „Die Alternative wäre, die Bundeswehr weiter zu verkleinern“, so der SPD-Politiker. Dies empfände er jedoch als „absurd“. „Mit der Annexion der Krim durch Rußland sind wir in eine neue Epoche eingetreten“, sagte Bartels. Die NATO insgesamt habe zwar die Fähigkeit zur Bündnisverteidigung. Für die Bundeswehr gelte dies jedoch nur „eingeschränkt“, da sie mehrfach reformiert worden sei, um vor allem für die „Out-of-area“-Einsätze gerüstet zu sein und Geld zu sparen. (lp)

 145 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.