Arm trotz Arbeit: 25 Prozent mehr Arme als 2008

11. Februar 2015
Arm trotz Arbeit: 25 Prozent mehr Arme als 2008
Wirtschaft
9

Berlin. Deutschland gilt immer noch als vergleichsweise „reiches“ Land. Um so mehr muß man diese Zahlen erst einmal verdauen: 3,1 Millionen Menschen in Deutschland verdienen trotz Arbeit so wenig, daß sie als arm gelten.

Dies berichtete jetzt die „Saarbrücker Zeitung“. Von 2008 auf 2013 ist das ein Plus von 25 Prozent. Außerdem konnten 379.000 deutsche Erwerbstätige 2013 ihre Miete nicht rechtzeitig bezahlen; 417.000 verzichteten auf angemessenes Heizen; rund 538.000 sparten beim Essen, indem sie nur jeden zweiten Tag eine vollwertige Mahlzeit zu sich nahmen – alles trotz Arbeit. Ein „reiches“ Land sieht anders aus. (ds)

 650 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.